Auto prallt bei Eggingen frontal gegen Linienbus

Golf-Fahrer nach Unfall in Lebensgefahr

skk

Von skk

Mi, 10. Oktober 2018 um 16:32 Uhr

Kreis Waldshut

300 000 Euro Sachschaden, ein lebensgefährlich verletzter Autofahrer und zwei Leichtverletzte: Das ist die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls auf der B 314 bei Eggingen am Mittwoch.

EGGINGEN (BZ). Bei einem Unfall ist am Mittwoch morgen ein Golf-Fahrer auf der B 314 bei Eggingen mit einem Linienbus kollidiert und lebensgefährlich verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen des Verkehrskommissariates war der 25-Jährige kurz nach 8.30 Uhr von Stühlingen aus in Richtung Waldshut unterwegs und kam aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn.

Dabei, so geht aus der Meldung der Polizei hervor, stieß er frontal mit einem entgegenkommenden Linienbus zusammen, der eine Leerfahrt hatte. Bei der Kollision wurde die Lenkung des Busses schwer beschädigt. Dieser geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Kleintransporter.

Der Golf-Fahrer schwebt nach derzeitigem Erkenntnisstand der Polizei in Lebensgefahr. Der 55-jährige Busfahrer sowie der 70-jährige Fahrer des Tansporters wurden nur leicht verletzt und durch den Rettungsdienst ins Spital Waldshut gebracht, so die Angaben der Polizei. Der Fahrer des Golf musste von der Feuerwehr aus in seinem vollkommen demolierten Pkw geborgen werden. Er wurde per Helikopter in eine Klinik geflogen. Alle drei Fahrzeuge endeten als Totalschaden, die Schadenshöhe wird auf rund 300 000 Euro, davon alleine 250000 Euro am Bus, geschätzt. Die B 314 war bis gegen 12 Uhr voll gesperrt.