Infoabend in Gottenheim zu S-Bahn-Umbau

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 08. Dezember 2018

Gottenheim

Bahn informiert über Projekt.

GOTTENHEIM (fri). Im Februar sollen die Bauarbeiten zur Elektrifizierung der Bahnlinie zwischen Freiburg und Breisach starten. Da dazu an der Strecke und an den Haltepunkten gearbeitet werden muss, können in dieser Zeit keine Züge fahren. Stattdessen wird ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Zu den Bauarbeiten findet am kommenden Mittwoch in Gottenheim eine Informationsveranstaltung statt.

Die Deutsche Bahn ist Eigentümerin der Strecke und damit auch für ihren Ausbau zuständig. Grundlage für die kommenden Umbauarbeiten ist der Planfeststellungsbeschluss des Eisenbahnbundesamtes vom 31. Oktober. Erste Arbeiten laufen bereits seit November. Dazu zählen Gehölzrückschnitte, und die an den Arbeiten beteiligten Firmen beginnen damit, Baustellenflächen einzurichten. Die Breisacher Bahn wird elektrifiziert, der Gleiskörper saniert, Bahnübergänge angepasst und Stationen barrierefrei ausgebaut.

Für den Bahnverkehr der Breisacher Bahn ist derzeit noch die Breisgau-S-Bahn, eine Tochter der SWEG, verantwortlich. Sie betreibt auch die Bahnlinien der Kaiserstuhlbahn. Die Züge sind dieselbetriebene, koppelbare Triebwagen. Als erster Abschnitt war die Kaiserstuhlbahn Ost von Gottenheim bis Riegel ausgebaut worden, von April 2017 bis Anfang Mai 2018. Seit Ende Juli 2017 wurde auch auf dem Abschnitt zwischen Riegel-Malterdingen und Endingen gearbeitet. Seit Mai fahren auf beiden Strecken wieder Dieseltriebwagen. Bis 16. Dezember ist noch der Abschnitt zwischen Riegel-Ort und Endingen wegen Arbeiten teilweise gesperrt, so dass dort zwischen 11 und 22.30 Uhr Ersatzbusse verkehren. Diese Arbeiten hängen mit dem Ausbau der Kaiserstuhlbahn West zwischen Endingen und Breisach zusammen. Sie dauern noch bis Februar 2019. Hier verkehren durchgehend Ersatzbusse.

Die Arbeiten an der Breisacher Bahn dauern voraussichtlich bis Ende November 2019. So lange ist auch die Anschlussstrecke der Kaiserstuhlbahn Ost von Gottenheim bis Bötzingen nicht in Betrieb. Der Busersatzverkehr wird über Bötzingen abgewickelt, wo die Anschlüsse zu den Zügen von und nach Endingen hergestellt werden. Angaben zum Ersatzverkehr wird ein SWEG-Vertreter machen.

Infoveranstaltung am Mittwoch, 12. Dezember, 18.30 Uhr, in der Turnhalle der Gottenheimer Schule.