Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

04. Juli 2012

Tour mit dem Nachtwächter

Eine gelungene Premiere.

  1. Die erste Nachtwächter-Tour durch die Gassen von Grafenhausen. Foto: Chris Seifreid

GRAFENHAUSEN (cs). Eine gelungene Premiere war die Mittelalter-Tour mit Nachtwächter Eckehard, der am Samstagabend über 20 interessierte Teilnehmer "Durch die Gassen von Grafenhausen" führte.

Welche Bedeutung anno dazumal dem Nachtwächter zukam, der zu mittelalterlicher Zeit im Dorf nicht nur für Ruhe, Sicherheit und ein friedliches Miteinander zu sorgen hatte, sondern unheimliche Fremde oder Unruhestifter sogar festnehmen und einsperren konnte, war gleich zu Beginn beim Treffpunkt am Dorfbrunnen zu erfahren. Ebenso, dass er stets eine Laterne, ein Horn und als damalige Waffe auch eine Hellebarde mitzuführen hatte.

In Begleitung von "Wehmutter Dorothea", die viel über historische Gegebenheiten und Schauplätze – wie beispielsweise das denkmalgeschützte Hagehus - zu berichten wusste, machte sich die Teilnehmerschar zu einem rund einstündigen Fußmarsch auf den Weg. Dabei gab es auch einiges über alte Legenden und Sagen zu hören, die man sich bis heute in Grafenhausen erzählt.

Werbung

Autor: cs