Messerangriff

Grenzach-Wyhlen: Fußgänger sticht Autofahrer in den Hals

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 12. Februar 2019 um 10:17 Uhr

Grenzach-Wyhlen

Aus bislang unbekannten Gründen hat ein Fußgänger einen Autofahrer in Grenzach-Wyhlen mit einem Messer attackiert. Der Autofahrer wurde schwer verletzt, wohl aber nicht lebensgefährlich.

Laut Mitteilung der Polizei ereignete sich der Vorfall am Montagabend gegen 18.40 Uhr an einem Fußgängerüberweg in der Solvaystraße. Nach den bisherigen Erkenntnissen der Kriminalpolizei hatte der 60-jährige Autofahrer an dem Überweg angehalten und einem Fußgänger das Überqueren der Straße ermöglicht.

Aus bislang unbekanntem Grund habe der Fußgänger dann ein Klappmesser gezückt und damit durch die geöffnete Seitenscheibe gegen den im Fahrzeug sitzenden Fahrer gestochen. Dieser erlitt eine Stichwunde am Hals.

Der Fahrer konnte nach dem Angriff noch selbstständig aussteigen. Der 35-jährige Tatverdächtige konnte durch die Polizei noch am Tatort vorläufig festgenommen werden. Der Fahrer wurde durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht. Lebensgefahr besteht nach bisherigen Erkenntnissen nicht. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen des Angriffs, sich zu melden: 07621/1760.