ANSICHTSSACHE: Katze 1

Ralf Dorweiler

Von Ralf Dorweiler

Do, 27. März 2014

Grenzach-Wyhlen

Jetzt ist die Katze aus dem Sack – und doch war es keine große Überraschung. Der Bürgermeister möchte ein "Ober-" dazugewinnen und bewirbt sich um den entsprechenden Posten in Lörrach. Dabei tritt er selbstbewusst an, hat aber auch für den Fall der Niederlage einen Plan: Er bliebe dann in Grenzach-Wyhlen und würde sich hier im nächsten Jahr um eine dritte Amtszeit bewerben. Ob Grenzach-Wyhlen schon in diesem Jahr eine Bürgermeisterwahl bevorsteht, wird man frühestens am 6. Juli erfahren, wenn Lörrach wählt. Gibt es dann noch keine absolute Mehrheit wird der 20. Juli Auskunft geben. Abwarten ist angesagt.

Katze 2

Noch ein Sack, noch eine Katze … BASF zeigt mit ihrer Ankündigung der Klage gegen die Veränderungssperre, dass der Konzern sich nicht auf seinem Areal ins Handwerk (oder besser in die Industrie) pfuschen lassen will. Dass beide Seiten, Firma und Gemeinde, Gesprächsbereitschaft signalisieren, ist ein Zeichen, dass es vielleicht doch noch eine Einigung geben könnte. Die Aussage, dass BASF weiterhin Zimmermann ansiedeln möchte, dürfte heute sicher Wellen schlagen.