Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

10. März 2016

B34 neu: Schuster entgegnet Josha Frey

GRENZACH-WYHLEN (BZ). Bundestagsabgeordneter Armin Schuster (CDU) entgegnet der Stellungnahme des Grünen-MdL Josha Frey (Grüne) in Bezug auf die Umfahrung Wyhlen der B34 neu, in der dieser die Priorisierung durch die grün-rote Landesregierung lobte. Schuster betont, es komme nicht auf die Priorisierung des Landes an, der Bund bewerte die Verkehrsprojekte selbst nach rein fachlichen Kriterien und setze sich notfalls über eine Entscheidung des Landes hinweg, wie bereits der Parlamentarische Staatssekretär Norbert Barthle gesagt hatte. Das Land hatte 2013 die Ortsumfahrung Wyhlen im Zuge der B 34 "unter ferner liefen" in die dritte Kategorie priorisiert, so Schuster. Ein Baubeginn wäre damit auf lange Zeit unwahrscheinlich. "Nur weil die Fachleute des Bundes die Straße positiv bewertet haben", könne dieses für den überörtlichen Verkehr und die Binnenentwicklung Grenzach-Wyhlens gleichermaßen wichtige Vorhaben begonnen werden. "Die Anwohner der Ortsdurchfahrt warten seit Jahrzehnten auf Entlastung von Lärm und Staub", betont Schuster.

Werbung

Autor: bz