BASF baut in Basel Stellen ab

Ralf H. Dorweiler

Von Ralf H. Dorweiler

Mi, 24. April 2013

Grenzach-Wyhlen

350 Positionen bis Ende 2015.

GRENZACH-WYHLEN (BZ). Die BASF informierte gestern in Form einer Pressemitteilung über den geplanten Abbau von 350 Arbeitsstellen in Basel und Schweizerhalle bis Ende 2015. Man wolle damit geänderten Marktbedingungen Rechnung tragen und die Standorte sichern. Wie Franz Kuntz, Pressesprecher des Clusters Basel der Badischen Zeitung auf Anfrage mitteilte, sei das Werk der BASF in Grenzach von den Maßnahmen im Bereich des Geschäfts mit Kunststoffadditiven und Pigmenten nicht betroffen. Im Rahmen dieser Umstrukturierung gebe es keine direkten Auswirkungen auf das Grenzacher Werk. Insgesamt sind weltweit von der Maßnahme 500 Positionen betroffen.