Behörde muss entscheiden

Ralf H. Dorweiler

Von Ralf H. Dorweiler

Do, 08. Mai 2014

Grenzach-Wyhlen

Kein Kommentar aus dem Landratsamt / Verweis auf 15. Mai.

GRENZACH-WYHLEN (dor). Vier Vertreter des Landratsamts waren in der Sitzung des Technischen Ausschusses vor Ort. Auch Georg Lutz, der Fachbereichsleiter Umwelt, hörte sich das Ergebnis an, blieb aber am Folgetag im Gespräch mit der BZ relativ einsilbig.

Eine Stellungnahme des Landratsamts Lörrach werde am Donnerstag, 15. Mai, öffentlich in der Auftaktveranstaltung des BASF-Antragsverfahrens der Sanierung von Perimeter 2 der Kesslergrube im Haus der Begegnung stattfinden. Dort informieren BASF-Verantwortliche, das Landratsamt und als Moderator Bürgermeister Jörg Lutz über das Antragsverfahren, wobei Lutz meinte, dass er eine Stellungnahme der Gemeinde nicht geben könne, da der Gemeinderat erst am 27. Mai zusammenkommt.

Da der Bürgermeister in der Sitzung vom Dienstag nur den Nachhaltigkeitsgutachter zu Wort kommen lassen wollte, so Umweltreferent Georg Lutz, äußere das Landratsamt Lörrach sich erst bei der BASF-Veranstaltung vom 15. Mai zu dem Gutachten und zu den Tendenzen der Entscheidung der Behörde. Dieses ist letztendlich der Entscheidungsträger in Abstimmung mit der Altlastenbewertungskommission des Landes Baden-Württemberg.