Freundeskreis bereitet seinen Generationswechsel vor

Martina Weber-Kroker

Von Martina Weber-Kroker

Sa, 27. Februar 2016

Grenzach-Wyhlen

Eltern unterstützen mit ihrem Förderverein das Lise-Meitner-Gymnasium tatkräftig und suchen nun neue Mitstreiter.

GRENZACH-WYHLEN. Bei seinem gut besuchten Gesprächsabend hat der Verein der Freunde des Lise-Meitner-Gymnasiums um Mitstreiter geworben. Der Verein hat seit Jahren einen sehr aktiven Vorstand. Vorsitzender Manfred Grether verwies auf viele Projekte und machte auf den Generationenwechsel aufmerksam.

Viele Vorstandsmitglieder haben Kinder in oberen Klassenstufen oder die Kinder haben die Schule bereits verlassen. Sie sorgen sich, dass die Verbindung zwischen Schule und Vereinsvorstand in den nächsten Jahren darunter leiden könnte und suchen daher neue Mitstreiter. Im vergangenen Jahr konnte man bereits engagierte neue Mitglieder gewinnen.

Um weitere aktive Mitarbeiter zu finden, wurde der Gesprächsabend veranstaltet. Manfred Stratz, Schulleiter des Lise-Meitner-Gymnasiums, gehörte vor 25 Jahren zu den Gründungsmitgliedern. Er zeigte sich sehr erfreut über den so aktiven Verein, der die Schule tatkräftig und mit vielen guten Ideen unterstützt.

Michael Wolf, früherer langjähriger Vorsitzender und derzeit zweiter Vorsitzender, blickte zurück. Seit 2007 habe sich viel bewegt, der Verein sei immer aktiver geworden, zeigte er sich begeistert, kündigte jedoch an, dass er sich nun aus dem Vorstand zurückziehen wolle.

Zum Verein gehört auch Tosca Vogt, Vorsitzende des Freundeskreises der Realschule. Sie und Manfred Grether hoben die enge Zusammenarbeit beider Freundeskreise hervor. Zu den gemeinsamen Projekten gehören die Ausbildungsbörse, die am Samstag im Schulzentrum stattfindet, sowie der Berufsinformationsabend und der Hochschulabend, die im jährlichen Wechsel stattfinden.

Über die vielen Aktionen des Fördervereins gab Grether ebenfalls einen Überblick. Dazu gehört auch die finanzielle Unterstützung, beispielsweise einzelner Schüler bei Klassen- und Studienfahrten, von Fachschaften, etwa mit Aufführungen des Theaterensembles "mobile Spiele", Gastreferenten und Studienfahrten.

Der Freundeskreis hat einen Schaukasten mit aktuellen Informationen im Eingangsbereich der Schule. Dort gibt es nun auch einen Briefkasten für Neuanmeldungen, Anregungen und Wünsche. Er wird einmal pro Woche geleert und ist bereits in regem Gebrauch.