Kabarett-Saison im TiZ startet

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 13. September 2018

Grenzach-Wyhlen

Los geht’s mit Katalyn Bohn.

GRENZACH-WYHLEN (BZ). Mit einem kabarettistischen Leckerbissen starten Theater im Zehnthaus (TiZ) und VHS am Sonntag, 30. September, um 17 Uhr in die neue Saison.

Katalyn Bohn kreiert in ihren Bühnen-Programmen eine einzigartige Mischung aus Kabarett, Theater und Musik, wobei der Schwerpunkt immer auf den kritischen Wortbeiträgen liegt. In ihrem aktuellen Programm "Sein oder online" setzt sie sich mit der Überforderung der Menschen im digitalen Zeitalter auseinander, schreiben die Veranstalter.

Da muss ein stadtneurotisches Kindergartenkind einen Therapie-Aufenthalt auf einem echten Bauernhof durchstehen, weil es einem anderen Kind sein iPad übergezogen hat. Die Mutter des Kindes taucht auf und berichtet von ihren Karrieresorgen als Consulterin. Vier Nutztiere auf eben jenem Therapie-Bauernhof chatten über die Frage: "Gibt es ein Leben vor dem Tod?" Derweil ein Krankenhaus zum Start-up-Unternehmen aufrüstet und aus Effizienz-Gründen Schwangere und Sterbende zum gemeinsamen Hecheln und Röcheln einlädt.

Und während dessen erläutert ein Erklär-Film den offensichtlichen Zusammenhang zwischen dem Ende der Menschheit und Pokemon go. Dazu gibt es Musik und eine Prise Zauberei.

Kartenvorverkauf bei der VHS-Geschäftsstelle in Grenzach und im Spielzeuglädeli in Wyhlen (limitierte Plätze).