Lesung im Emilianum

Rolf Reißmann

Von Rolf Reißmann

Mo, 20. August 2018

Grenzach-Wyhlen

Marion Fennel-Stüber liest.

GRENZACH-WYHLEN (BZ). Die Autorin Marion Fennel-Stüber lebt in der Gemeinde, ihrer Herkunft nach ist sie Heidelbergerin. Doch die Zeit, die sie in ihrem Buch "Damals in Heidelberg" beschreibt, verlief wohl in vielen Orten Deutschlands ähnlich ab, wie der Veranstalter schreibt. Zumal die im Buch beschriebenen Ereignisse auch etliche Parallelen zur Gegenwart aufweisen. Für alle, die sich hobbymäßig mit den vergangenen sieben Jahrzehnten beschäftigen, ist das Buch eine Möglichkeit, die Alltagswirklichkeit der Nachkriegszeit bis hin zu den 70er-Jahren einmal ohne verklärende Brille anzuschauen. War alles wirklich besser oder nicht eher nur einfach anders, sehr oft vor allem wesentlich komplizierter und zeitaufwendiger als heute?

In dem Buch "Damals in Heidelberg" versucht Marion Fennel-Stüber unter anderem zwischen den Generationen Brücken zu schlagen, für Verständnis, Akzeptanz und Toleranz zwischen den verschiedenen Generationen zu werben, die Erinnerung wachzuhalten und ihre Leser dazu zu bringen, bisweilen einfach einmal nur zu staunen oder herzlich zu lachen. Die Autorin möchte nicht nur lesen, sondern auch einen lebhaften Gedankenaustausch mit den Zuhörern führen. Die Lesung im Emilianum findet am Sonntag, 26. August, ab 15.30 Uhr im Quellenhäuschen statt.