Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

11. August 2017 12:01 Uhr

Ermittlung wegen Bedrohung

Mann mit Pfeil und Bogen

Am Donnerstagabend zielte ein 33-Jähriger in der Kraftwerkstraße mit Pfeil und Bogen auf ein Anwesen. Der Polizei sagte der Mann, er habe Ärger mit seinem Arbeitgeber. Laut Polizei war der Mann psychisch angeschlagen.

  1. Foto: Dominic Rock

GRENZACH-WYHLEN (BZ). Am Donnerstagabend sorgte ein 33-jähriger Mann in der Kraftwerkstraße für Aufsehen. Kurz vor 19 Uhr teilte eine Passantin der Polizei mit, dass sie soeben einen Mann bemerkt habe, der Pfeil und Bogen mit sich führt und mit gespanntem Bogen auf ein Haus in der Kraftwerkstraße zielen würde. Sofort rückte die Streife zum Ort des Geschehens aus und traf den beschriebenen Mann an. Dieser stand rauchend auf dem genannten Anwesen, Pfeil und Bogen befanden sich tatsächlich auf dem daneben stehenden Fahrrad. Auf sein Verhalten angesprochen, gab der 33-Jährige an, dass er Ärger mit seinem Arbeitgeber habe. Der offensichtlich psychisch angeschlagene Mann wurde in Gewahrsam genommen und einem Arzt vorgestellt. Pfeil und Bogen sowie ein vorgefundenes Messer wurden sichergestellt und Ermittlungen wegen Bedrohung aufgenommen.

Werbung

Autor: BZ