Schüler tragen nur das schönere Outfit

kame

Von kame

Fr, 31. Juli 2015

Grenzach-Wyhlen

Lehrer des Lise-Meitner-Gymnasiums gewinnen das Volleyballspiel zum Schuljahresabschluss.

GRENZACH-WYHLEN (kame). Die 11. Klassen des Lise-Meitner-Gymnasiums haben ihre Lehrer wieder zum Volleyballturnier am Schuljahresende herausgefordert – und das Duell verloren. Das Motto lautete: Hollywood gegen Dschungelcamp. Die Schüler mimten Hollywoodstars, ließen sich feiern und schmissen mit (Spiel-)Geldscheinen um sich, die von ihren jubelnden Mitschülern begeistert eingesammelt wurden. Die Lehrer hingegen wurden zügig und mit mäßigem Applaus in ihren Dschungelcamp-Outfits, inklusive Telefonnummer auf dem Rücken, empfangen.

Die Halle war mit Spinnweben und goldenen Sternen geschmückt, als Snack wurden Gummibärchen in Form von Spinnen oder Tausendfüßlern verteilt. Nach dem ersten Satz, den die Lehrer gewannen, begann die Halbzeitshow, in der die Darsteller des Schulmusicals Swinging St. Pauli ihre Tanzkünste bewiesen. Es herrschte ausgelassene Stimmung, die noch stieg, als die Schüler Satz zwei gewannen.

Um das Unentschieden nicht auf sich sitzen zu lassen, wurde ein Elfmeterschießen veranlasst, welches die Lehrer für sich entschieden.

Schulleiter Manfred Stratz war wieder beeindruckt von den Schülern, auch wenn "das Turnier dieses Jahr nicht an das besonders Schöne vom Vorjahr herankam". Die Schüler hatten die Lehrer diesmal zwar nicht wie im Vorjahr besiegt, trotzdem bildete das Turnier wieder einen gelungenen geselligen Abschied in die lang ersehnten Sommerferien.