SPD: Signal für Investoren

Ralf Staub

Von Ralf Staub

Do, 31. Januar 2013

Grenzach-Wyhlen

"B 34 ist ein größerer Störer".

GRENZACH-WYHLEN (rs). Die SPD-Fraktion ist gegen eine Veränderungssperre und stimmt mehrheitlich der Ansiedlung der Firma Zimmermann zu. Für Fraktionssprecher Heinz Schwarz entspricht der Standort den kommunalen und regionalen Planungen, bei dem es sich um eine bestens erschlossene Industriebrache handelt, die für eine Wohnbebauung ungeeignet ist. Schwarz ist überzeugt,, dass die hohe Infrastruktur der Gemeinde nur über viele Arbeitsplätze zu erhalten ist. Der zusätzliche Verkehr insbesondere durch Wyhlen wird zwar kritisch gesehen, deshalb werde die Fraktion auch nicht geschlossen abstimmen. Unter dem Strich aber sei der zusätzliche Verkehr aus dem BASF-Areal kleiner als früher., aber die Umgehung sei noch dringlicher. Die stark belastete B34 sei ein größer Störer als die bestehenden Störfallbetriebe, meint Schwarz. Er sieht die Entscheidung über Zimmermann auch weit über das Einzelprojekt hinaus: Zustimmung oder Ablehnung werden auch von andere Industriebetrieben oder möglichen Investoren als klare Signale gesehen.