Sexueller Übergriff

Mann überfällt junge Frau am Gundelfinger Bahnhof

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 13. April 2018 um 15:49 Uhr

Gundelfingen

Eine 27-jährige Frau ist am Gundelfinger Bahnhof überfallen worden. Der Vorfall ereignete sich bereits am vorigen Sonntag, wurde der Polizei aber offenbar erst jetzt angezeigt.

Die 27-Jährige befand sich der Polizei zufolge gegen 6 Uhr früh mit dem Zug auf dem Heimweg aus Freiburg. Nachdem sie in Gundelfingen ausgestiegen war, lief sie auf dem Gehweg an den Bahngleisen entlang in Richtung Albert-Schweitzer-Schulzentrum. In der Rosenstraße habe sie ein Mann auf Englisch angesprochen, dass es kalt sei und er Hilfe bräuchte.

Die Frau konnte den Angreifer in die Flucht schlagen

Die Frau ging weiter, woraufhin der Mann unvermittelt übergriffig geworden sei, sie mehrfach geschlagen und vermutlich in sexueller Absicht zu Boden geworfen habe, schreibt die Polizei. Die Frau habe den Täter in die Flucht schlagen können, indem sie sich wehrte und schrie.

Der Täter soll Richtung Bahnhof geflüchtet sein. Er wird beschrieben als Schwarzafrikaner, etwa 1,80 Meter groß, schmächtige Statur. Er trug einen ins Gesicht gezogenen Kapuzen-Pullover, Jacke und Turnschuhe und sprach englisch.
Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die den Mann im Zug oder am Tatorts gesehen haben, sich zu melden: 0761/8825777.