Spiele

WM in Russland: Wo man in Gundelfingen und Umgebung mitfiebern kann

Lena Roser

Von Lena Roser

Do, 14. Juni 2018 um 17:39 Uhr

Gundelfingen

Wer die Fußballweltmeisterschaft nicht alleine auf dem Sofa verfolgen will, der findet während der WM in Gundelfingen, Glottertal, Heuweiler und Denzlingen noch immer zahlreiche Angebote.

Die Nachfrage bei ausgewählten Gastronomen zeigt, dass manche nicht mehr mit dem ganz großen Hype rechnen, andere sind jedoch zuversichtlich und machen sogar extra Aktionen zur WM.

In der Pizzeria Da Toni in Gundelfingen, die sich im Herzen Gundelfingens befindet, sollen alle Spiele, die während der Öffnungszeit stattfinden, gezeigt werden. Der Fernseher wird im Außenbereich stehen. Dort haben rund 60 Leute Platz. Zum Spiel gibt es bis 22.30 Uhr warme Küche, auf der Speisekarte stehen vor allem Pizza- und Pastaspezialitäten.

In der Gaststätte Waldstadion in Gundelfingen wird, wie schon in den letzten Jahren, großes Public-Viewing angeboten. Im Außenbereich werden zwei Leinwände aufgestellt. Platz gibt es dort für rund 200 Fußballfans. Zugleich werden die Spiele auch in der Gaststätte auf den Bildschirmen gezeigt. Die Gäste können alle Spiele anschauen, jedes Spiel wird übertragen.

Auch die Carino-Bar in Gundelfingen überträgt alle Spiele aus Russland. "Aber es wird dieses Jahr nicht mehr so groß und Aktionen gibt es keine mehr", erklärt Inhaber Bayram Bilmec.

Trinkfeste Fußballfans (und auch alle anderen) können die Spiele im Schlupfloch in Gundelfingen genießen. Für jedes Tor der deutschen Nationalmannschaft wird es einen Shot aufs Haus geben. Zudem wird ein Tippspiel vorbereitet. Übertragen wird ein Großteil der Spiele auf einer Leinwand im Nebensaal, immer dann, wenn keine weiteren Veranstaltungen im Lokal stattfinden.

Das spanische Restaurant La Bodega in Gundelfingen bietet die Möglichkeit an, das Turnier mitzuverfolgen. Dabei können typische Spezialitäten aus Spanien, wie Paella, Tapas, Fisch, aber auch Gerichte aus der Deutschen Gerichte genossen werden.

Die Kommagene Grill-Pizza in Gundelfingen besitzt einen großen Fernseher, auf dem alle Fußballspiele zu den regulären Öffnungszeiten gezeigt werden. Größeres Public-Viewing findet jedoch in der zweiten Filiale in Zähringen statt. Dort wird im Außenbereich eine Leinwand aufgestellt. Im Klubheim des SV Rot-Weiß Glottertal werden alle Spiele der WM, ab 18 Uhr abends zu sehen sein. Essen und Getränke gibt es dabei nach Karte. Sitzplätze stehen rund 60 zur Verfügung. Das Hotel Hirschen im Glottertal bietet in seiner Winzerstube, dem Weinlokal direkt neben dem Hotel Hirschen im Ortszentrum, auch die Möglichkeit an, die WM mitzuverfolgen. Vorrangig werden Deutschland-Spiele gezeigt. Sollte um die Ausstrahlung anderer Spiele gebeten werden, kann auch das ermöglicht werden. Die Spiele werden auf einem großen Bildschirm übertragen. Die Speisekarte bleibt dabei unverändert: Gäste können beispielsweise das Leibgericht – Suppe oder Salat, Hauptgericht und ein Glas Glottertäler Wein für 15,20 Euro – genießen.

Beim Dorfhock in Heuweiler wird am 23. Juni das WM-Spiel Deutschland gegen Schweden in der Kirchberghalle gezeigt. Das Fest wird gemeinsam von der Freiwilligen Feuerwehr und der Trachtenkapelle veranstaltet. Wer kein Fußball sehen möchte, kann sich ab 19 Uhr auf der Sommernachtsparty auf dem Kirchberg vergnügen. In den Sälen des Denzlinger Kultur- und Bürgerhauses wird die Deutsche Nationalmannschaft dieses Jahr nicht zu sehen sein, wie die stellvertretende Geschäftsführerin Sabrina Lickert auf Nachfrage mitteilt. 2014 konnten Fußballfans noch bei den Spielen der Deutschen im großen Lothar-Fischer-Saal mitfiebern. Die Resonanz, die im Jahr 2006 bei der WM im eigenen Land ihren Höhepunkt hatte, habe bei den folgenden Turnieren konstant abgenommen, berichtet Lickert. Daher habe man sich gegen ein Public Viewing entschieden. Dafür zeigt das Restaurant Delcanto, das sich ebenfalls im Bürgerhaus befindet, alle Spiele der WM auf zwei großen Fernsehern. Einer davon soll auf der Holzterrasse im Freien aufgestellt werden.

"Bei uns im Roccafé werden wir in der Vorrunde alle Spiele mit deutscher Beteiligung übertragen, nach der Vorrunde dann jedes stattfindende Spiel", sagt Rüdi Nübling. Die Spiele werden auf einer Großbildleinwand im Gastraum übertragen. "Die Spiele mit deutscher Beteiligung sowie Halbfinalspiele und das Finale sind üblicherweise recht gut besucht", sagt Nübling. Im Durchschnitt kämen dann 50 bis 70 Personen.

Im Mauracher Hof in Denzlingen werden alle Deutschland-Spiele gezeigt. "Und auch alle anderen Spiele, wenn die Nachfrage da ist", erklärt Thomas Trenkle. Sollte Deutschland an einem Montag spielen, will der Mauracher Hof sogar seinen Ruhetag sausen lassen und das Spiel live zeigen. Genauso wie schon vor vier Jahren, wird es auch dieses Jahr wieder ein Tippspiel geben: Besucher können einen kostenlosen Tipp abgeben und wer richtig liegt, bekommt ein gefülltes Bierglas, das er leer trinken und mit nach Hause nehmen darf – alternativ könne man auch eine Apfelsaftschorle oder ein Weizen bestellen. "Bei der WM 2014 kam das gut an", sagt Trenkle.

Das Kohlereck in Denzlingen will auf einem großen Fernseher die Spiele mit deutscher Beteiligung zeigen. Wenn das Wetter schön ist, soll der Bildschirm draußen stehen. Auch beim Eröffnungsspiel will Inhaber Claudio Hensler den Fernseher für seine Gäste einschalten. Dazu soll es einen speziellen russischen Burger mit Roter Bete und Meerrettich geben. Je nach Gruppengegner will er seine Speisekarte etwas variieren. Wenn Deutschland gegen Mexiko antritt, soll es etwas Scharfes geben.

Wer dem ganzen Fußballtrubel aus dem Weg gehen möchte, kann unter anderem ins Gasthaus Kandelblick, ins Restaurant Bahnhöfle in Gundelfingen oder ins Gasthaus zur Linde im Glottertal gehen – dort sollen die Spiele nicht gezeigt werden. Fußballmuffel finden auch Zuflucht in der Pizzeria & Eiscafé da Balbina, im Wirtshaus zur Sonne, im Gasthaus Eichberg und im Buschstüble im Glottertal, wo keine Fußballspiele zu sehen sein werden.