Drei Brücken bemängelt

Karin Heiß

Von Karin Heiß

Do, 09. August 2018

Gutach im Breisgau

Themen im Rat: Prüfbericht und ZTL-Gesellschafterversammlung.

GUTACH. Der Technische Leiter des Bauamts der Gemeinde Markus Adam stellte dem Gemeinderat in der jüngsten Sitzung den Brückenprüfungsbericht 2018 vor.

"Die Prüfungen haben ergeben, dass die Dorfbrücke über der Elz zwischen Landstraße und Gutach Dorf dringend sanierungsbedürftig ist", sagte Adam. Es gebe ein Sonderprogramm, mit dem Brückensanierungen zu 50 Prozent bezuschusst werden. "Das sollten wir nutzen", betonte er. Dieses Programm laufe nur zwei Jahre. Längerfristig in Angriff genommen werden müsste die Erneuerung des Stegs am Schwarzwälder Hof. Hier sei das Problem wie einst bei der Heubrücke am Gutacher Freibad, die bei der Erneuerung mit einem rutschfesten Alubelag ausgestattet wurde, dass es sich um eine reine Holzbrücke handelt, deren Belag nicht richtig abtrocknet. Zudem würde der Steg bei einem Jahrhunderthochwasser überflutet. Ebenfalls ins Brückensanierungskonzept müsse die Brücke am Eulenwald aufgenommen werden. Die Prüfung habe hier gezeigt, dass der Belag zu flach ist und das Regenwasser seitlich nicht gut ablaufen kann. Zudem seien die Widerlager von unten angegriffen. "Diese müssen entrostet werden und der Spannstahl muss überprüft werden."

Bei zwei Enthaltungen wurden Bürgermeister Urban Singler und Gemeinderat Eberhard Oswald als Vertreter der Gemeinde beauftragt, bei der anstehenden Versammlung der Gesellschafter der Elztal & Simonswäldertal Tourismus- und Tourismusverwaltungs-GmbH den dort gefassten Beschlüssen zuzustimmen. Angesichts der zu beschließenden wichtigen Sachverhalte, wie der Finanz- und Investitionsplanung der Tourismus GmbH mit steigenden Kosten und Ausgaben, welche die teilhabenden Gemeinden prozentual zu tragen haben, kam es zu den Enthaltungen. Die Gemeinderäte wünschten bei solchen Dingen künftig im Vorfeld pünktlich und detailliert unterrichtet zu werden.