BEOBACHTET & GEHÖRT

Karl-Heinz Rümmele

Von Karl-Heinz Rümmele

Di, 10. Juli 2018

Todtnau

DORFHOCK IN HÄG

Gesang und Trachten

Zum Dorfhock rund ums Pfarrheim St. Michael in Häg hatte die Trachtenkapelle Häg-Ehrsberg am Samstagabend eingeladen. Zu Beginn spielte das Vororchester der gemeinsamen Jugendausbildung des Musikverein Atzenbach, der Feuerwehrmusik Mambach, des Musikvereins Rohmatt und der Trachtenkapelle Häg-Ehrsberg mit einigen Weisen unter Tina Klotz auf. Der Platz ums Pfarrheim füllte sich zusehends. Daniel Köpfer vom Vorstand der Trachtenkapelle wünschte allen ein paar fröhliche Stunden im Kreis der Musiker. Für den Männergesangverein "Eintracht" Ehrsberg gab es viel Applaus.

ANGEBOT IN TODTNAU

Einkaufs-Bringdienst

Das neue Cadiso-Angebot "Gemeinsam einkaufen" für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen ist zwischenzeitlich angelaufen. Jeden Donnerstag (außer an Feiertagen) kann ein Mitarbeiter die Kunden daheim abholen und mit ihnen zum Einkaufen in Todtnau fahren. Ihnen wird gern auch im Supermarkt beim Einkaufen geholfen. Wer Interesse hat, meldet sich bei Cadiso telefonisch an. "Der aktuelle Fahrdienst ruft Sie dann zurück und vereinbart mit Ihnen, wann und wo Sie abgeholt werden möchten", schreiben die Initiatoren von Cadiso (Caritas, Diakonie, Sozialstation). "Wir wenden uns selbstverständlich auch an Menschen in den verschiedenen Ortsteilen von Todtnau und freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen Lebensmittel einzukaufen", heißt es in der Pressemitteilung weiter. Die Cadiso- Telefonnummer für diesen Einkaufsservice lautet: Tel. 0162-5992698 (unter Umständen schaltet sich ein Anrufbeantworter an).

CDU IN TODTNAU

Auf dem Markt

Die CDU im Oberen Wiesental war unlängst mit einem Stand beim Todtnauer Wochenmarkt vertreten. Auch Peter Schelshorn, Kreisrat und Bürgermeister aus Schönau, war anwesend. Zahlreiche Bürger hätten die Gelegenheit genutzt und informierten sich über aktuelle Themen von Todtnau mit Ortsteilen und Themen, die das ganze Obere Wiesental betreffen, teilt Stadtrat und Ortsvorsteher von Schlechtnau, Sven Behringer, mit. Dabei sei es beispielsweise um die Themen Schülerbeförderung und Öffentlicher Verkehr gegangen. Auch das Thema Landschaftspflege und Offenhaltung sei an dem CDU-Stand angesprochen worden.