Rückzug der Banken schmerzt noch

Karl-Heinz-Rümmele

Von Karl-Heinz-Rümmele

Mo, 31. Dezember 2018

Häg-Ehrsberg

JAHRESRÜCKBLICK 2018 IN HÄG-EHRSBERG: Politikerbesuche, Jubiläen und der Rückzug von Volksbank und Sparkasse bleiben hängen.

HÄG-EHRSBERG. Besuche von Armin Schuster und Rainer Stickelberger, der Geburtstag des Kindergartens und die Einweihung der Krippe sowie der Rückzug von VR-Bank und Sparkasse bleiben den Hinterhagern aus dem Jahr 2018 im Gedächtnis. Die BZ hält im Jahresrückblick noch einmal Rückschau.

Kindergarten und Krippe

Im Oktober werden in der Häger Ortsmitte Vorbereitungen für ein besonderes Fest getroffen. Es steht die Einweihung des Neubaus der Kinderkrippe an, verbunden mit einem Tag der offenen Tür an der Angenbachtalschule und dem 25-jährigen Bestehen des Pfarrheims St. Michael und des Kindergartens St. Michael.

In der Krippe sind derzeit zehn Kinder, in der Angenbachtalschule werden 30 Kinder unterrichtet und im Kindergarten 24 Kinder betreut. An der Angenbachtalschule wird 2018 außerdem Sybille Schwarzwälder-Abt als neue Schulleiterin vorgestellt.

Politikerbesuche

Armin Schuster (CDU) besucht im August als Mitglied des Bundestages ein landwirtschaftliches Anwesen in Häg-Ehrsberg und hört sich die Nöte der Landwirte an. Dabei vertritt Schuster den eigentlich angekündigten Landwirtschaftsminister Peter Hauk.

Auch der SPD-Landtagsabgeordnete Rainer Stickelberger besucht Häg-Ehrsberg, und zwar bereits im Mai. Stickelberger stellt sich in der Angenbachtalhalle auch der Diskussion mit Bürgern. Ein Schwerpunkt ist – wieder einmal – das Thema Gemeindeverbindungsstraßen.

Banken-Rückzug

Die VR-Bank und die Sparkasse Wiesental schließen ihre Terminals in Häg-Ehrsberg und verärgern so die Einwohner. Nun muss alles in Zell erledigt werden, was besonders den älteren Einwohnern schwerfällt. Die VR-Bank war immerhin seit über 150 Jahren in Häg ansässig.

Sonstiges

In der Gemeindeverwaltung gab es einen Wechsel. Hier verabschiedete sich Anita Grether nach Schönau und für sie wurde Angelika Kiefer eingestellt. Die örtlichen Vereine sorgen für ihre Festlichkeiten: Sommerfest, Trachtenfest, Erntedankfest, Konzerte, Kinderferienprogramm sowie auch Fasnachtsveranstaltungen und Fußballgrümpelturnier bieten ein reichhaltiges Unterhaltungsprogramm in Häg-Ehrsberg. Einige Hinterhager Vereine sorgten mit ihrer Teilnahmen an Festveranstaltungen in nah und fern auch außerhalb der Gemeinde für ein gutes Bild und vertraten Häg-Ehrsberg im kulturellen Bereich. Für große Aufregung sorgt ein anonymer Brief ans Landratsamt in Lörrach mit einer Anzeige gegen den Angelsportverein, der dazu führt, dass die Anlage samt Weiher zurückgebaut werden muss.

Aber auch die Gemeinde ist von einer Anordnung des Landratsamtes betroffen. Ein Kleinkraftwerk samt Wasserleitung wird abgelehnt. Der große Käferbefall im Wald und die lange Trockenheit führen zu einem Verlust von drei Vierteln der Holzerlöse nach Plan. Die Einwohner werden wegen der Trockenheit zum Wassersparen aufgefordert.

Zum Ende des Jahres ist die Verlegung des Hauptstranges fürs Breitband am Ortsende von Rohmatt aus Richtung Mambach angelangt.