Zwei Schwerverletzte

Subaru kracht in Gegenverkehr

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 14. Februar 2018 um 16:23 Uhr

Häusern

Ein 31-Jähriger Subarufahrer ist am Mittwochvormittag zu schnell von St. Blasien in Richtung Häusern unterwegs, als er in einer Kurve in den Gegenverkehr gerät und mit zwei Fahrzeugen kollidiert.

HÄUSERN/ST. BLASIEN (BZ). Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Mittwochvormittag auf der L149 ereignet, berichtet die Polizei. Zwei Autofahrer wurden schwer, ein weiterer leicht verletzt. Ein 31-Jähriger war gegen 8.45 Uhr mit seinem Subaru von St. Blasien in Richtung Häusern unterwegs. Weil er zu schnell unterwegs gewesen sei, so die Polizei, geriet in den Gegenverkehr, streifte einen entgegenkommenden Lastwagen und wurde dabei schwer beschädigt.

Das Fahrzeug rutschte weiter und krachte in ein Lieferfahrzeug eines Paketdienstes, das hinter dem Lastwagen fuhr. Durch den Aufprall wurde der Paketlieferwagen auf den Gehweg geschleudert. Der Subarufahrer und der Paketdienstmitarbeiter wurden schwer verletzt, vom Notarzt versorgt und ins Krankenhaus transportiert. Der Lasterfahrer wurde vermutlich leichtverletzt vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Die beteiligten Fahrzeuge wurden schwer beschädigt. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf circa 50 000 Euro.

Neben der Polizei, Notarzt und Rettungsdienst waren auch die Feuerwehren St. Blasien und Häusern im Einsatz. Die Feuerwehr Häusern wurde zur Unterstützung für die Straßensperrung in Häusern alarmiert. Die Einsatzkräfte aus St. Blasien kümmerte sich um die Sicherung der Einsatzstelle, die Reinigung der Fahrbahn und unterstützte beim Bergen der Fahrzeuge. Die L 149 war bis kurz nach 11.30 Uhr komplett gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.