Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

20. Juli 2016

Kurz gemeldet

Aus Berlin nach Tegernau — Musikverein Sallneck — Yves Bisch zu Gast

KLEINES WIESENTAL

Aus Berlin nach Tegernau

Der Bundestagsabgeordnete Armin Schuster (CDU) besucht heute, 20. Juli, das Kleine Wiesental. Um 14.30 Uhr ist Treffpunkt im Rathaus Tegernau, um Meinungen zu Fragen und Problemen des ländlichen Raumes auszutauschen. Um 16 Uhr ist dann Treffpunkt im Gasthaus "Sennhütte" in Schwand: Dort steht die Vorstellung des Tourismusvereines Kleines Wiesental mit Brigitte Böhni und anschließender Diskussion auf dem Programm. Um 17.30 Uhr wird in Sallneck der Holzbaubetrieb Leisinger und um 18.15 Uhr die Glaserei Trefzer besichtigt. Im Gasthaus "Hirschen" in Sallneck gibt es um 20 Uhr aktuelle Informationen direkt aus Berlin. Die Bevölkerung ist zu allen Programmpunkten eingeladen, schreibt die CDU im Kleinen Wiesental.

Musikverein Sallneck

Am Freitag, 29. Juli, lädt der Musikverein Sallneck zu einem "Dorfhock unter den Kastanien" beim Gemeindehaus in Sallneck ein. Beginn ist um 19.30 Uhr. Das Jungmusikerorchester aus Endenburg und Sallneck macht den Auftakt zu einem musikalischen Sommerabend. Zu Gast ist auch der Gesangverein aus Riedlingen. Anschließend geben die Aktivmusiker vom Musikverein Sallneck Stücke aus ihrem Sommerprogramm zum Besten. Es gibt Steaks und Würste vom Grill und ein reichhaltiges Salatbuffet. In der Sommernachts-Bar kann der Abend schließlich ausklingen. Bei schlechter Witterung findet die Veranstaltung im Gemeindehaus statt.

Werbung


HAUSEN

Yves Bisch zu Gast

Bei der Autorenlesung der Muettersproch-Gsellschaft Gruppe Wiesetal im Literaturmuseum Hebelhaus am morgigen Donnerstag, 21. Juli, um 19.30 Uhr wird Yves Bisch aus dem Elsass aus seinen Werken lesen. Bisch setzt sich für den Erhalt der Elsässer Mundart ein und ist einer der 24 Dichter, die auf den Bronzetafeln auf dem im April dieses Jahres eröffneten Dreyland-Dichterweg zu finden sind. Bisch ist Vorstandsmitglied bei "Heimetsproch un Tradition". Eintritt frei.

Autor: bz