Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

14. September 2017 16:18 Uhr

Wetter bremst Konvoi

Transport mit Rotoren kommt später am Glaserkopf an

Durch Wetterkapriolen in Norddeutschland wird sich der Transport der Rotorteile zum Glaserkopf bei Hasel verzögern. Das teilt die EnBW mit.

  1. Der Schwertransport mit den Rotorteilen wird später am Umschlagplatz in Wehr ankommen. Der Zeitpunkt ist noch unbekannt. Foto: Privat

Erneute Verzögerung an der Windpark-Baustelle am Glaserkopf: Wie der Energieversorger EnBW mitteilt, hat sich der für vergangene Nacht geplante Konvoi mit den ersten drei Rotorblättern verspätet. Wie EnBW-Pressesprecher Ulrich Stark mitteilt, wurde der Transport erheblich durch die vor allem in Norddeutschland herrschenden Wetterbedingungen beeinträchtigt. Er werde deutlich später als erwartet in Wehr eintreffen. Einen Zeitpunkt nennt die EnBW nicht. In den nächsten Tagen seien noch die beiden Krane vom Umschlagplatz auf den Glaserkopf zu bringen. Der kleinere diene der Montage der bereits zusammengesetzten Drittelschalen für die Bodenelemente und der unteren Teile der Türme. Der größere komme zur Montage der weiteren Elemente sowie der Turmspitze zum Einsatz. Anschließend werden Maschinenhaus und Rotoren installiert.

Werbung

Autor: BZ