Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

09. April 2016

Mit Tracht, Witz und Sprachgefühl

Sechs teilweise prämierte Autorinnen sorgen am 23. April für Unterhaltung / Der "Bächlesörfer" Jürgen Hack moderiert.

  1. Christiane Hack Foto: zvg

  2. Jürgen Hack Foto: Mario Schöneberg

  3. C. Horstmann Foto: zvg

  4. Mariele Loy Foto: zvg

  5. Kathrin Ruesch Foto: zvg

  6. Inge Tenz Foto: zvg

HAUSEN (dsa). Sechs Autorinnen und Moderator Jürgen Hack aus Freiburg werden sich am 23. April in der Festhalle Hausen auf der Bühne abwechseln. Beginn ist um 19.30 Uhr, Einlass um 18.30 Uhr. Die Gäste werden von der Trachtengruppe Zell bewirtet – in Tracht, wie es sich an einem solchen Abend gehört. Alle Akteure in alphabetischer Reihenfolge:

Christiane Hack, Jahrgang 1968, wurde in Freiburg geboren und arbeitet dort an einer Supermarktkasse; für die spät berufene Autorin eine Quelle interessanter und menschlicher Geschichten, die in ihr Erstlingswerk flossen. Christiane Hack hat drei Kinder.

Jürgen Hack ist Jahrgang 1954, kommt ebenfalls aus Freiburg und war nach eigenen Angaben städtischer Beamter, bis er sein Hobby zum Beruf gemacht hat, als Musiker, Komponist und Humorist, etwa bei dem Duo Bächlesörfer mit Günther Gassenbauer (bislang sechs CDs).

Carola Horstmann kommt aus Zell und wohnt heute nach Ausbildungen an der Basler Kunstgewerbeschule (Psychiatriekrankenschwester) und Wien (Musiktherapie) in Denzlingen. Die dreifache Mutter schreibt seit dem Jahr 1997 und hat mehrere Gedichte und Bände veröffentlicht. Letzter Preis: Prosa im Wettbewerb "Lahrer Murre" 2015, 1. Preis.

Werbung


Mariele Loy wurde 1951 auf dem Schauinsland (Hofsgrund) geboren. Zwei Veröffentlichungen im Eigenverlag mit Themen, die so vielfältig sind wie das Leben: "De Johresablauf, d’ Mensche mit ihre Eigeheite, d’ Natur un des, was sunscht no so um mi umme passiert". Kleine kabarettistische Einlagen wechseln sich bei Mariele Loy ab mit gereimten und ungereimten Texten.

Kathrin Ruesch ist Anfang 20, kommt aus Freiburg und gewann beim Gerhard-Jung-Wettbewerb letztes Jahr drei Preise auf einmal. Sie ist erfolgreich in den drei Sparten Lieder, Lyrik und Prosa.

Inge Tenz wurde in Schopfheim geboren und wuchs in Minseln auf. Die frühere Fremdsprachensekretärin erhielt 2014 den zweiten Preis beim Lahrer Mundart-Literaturpreis "Lahrer Murre". Mehrere Gedichte in Anthologien.

Heidi Zöllner ist Vorsitzende der Muettersprochler im Wiesental (siehe Interview) und hat unter anderem mehrere Theaterstücke geschrieben, die den Weg auf die Bühne fanden. Außerdem gibt es von ihr Geschichten und Gedichte.

Karten: Abendkasse 12 Euro. Vorverkauf für 10 Euro bei: Frischmarkt Petra Seger, Hausen im Wiesental, Zeller Berglandtourismus e. V. Zell im Wiesental, Schwarzwaldregion Belchen, Tourist-Information Todtnau und bei allen Vorstandsmitgliedern.

Autor: dsa