Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

15. August 2014

CDU: Jetzt ist der Arbeitskreis an der Reihe

Parkplatzdebatte.

HERBOLZHEIM (BZ). Die Debatte um Parkplätze in der Hauptstraße, insbesondere im Bereich der Apotheke, beschäftigt die Fraktionen des Herbolzheimer Gemeinderats auch in der Sommerpause. Nach SPD und Grünen meldet sich nun auch die CDU zu Wort, um ihre Sicht der Dinge darzustellen.

Die Parkplatzsituation im Rahmen der Stadtsanierung müsse analog zu den Erkenntnissen und Erfahrungen, die im Arbeitskreis Stadtsanierung bislang erarbeitet wurden, betrachtet und weiter entwickelt werden, heißt es in einer CDU-Pressemitteilung. Vor einer Beratung im Gemeinderat müsse das Thema im Arbeitskreis mit HuG, Fraktionsvertretern und mit Bürgermeister Ernst Schilling behandelt werden, und zwar nicht isoliert, sondern gerade auch im Hinblick auf die nächsten Sanierungsabschnitte.

Nach Ansicht der CDU handle es sich um einen "höchst sensiblen Spagat", eine einkaufsfreundliche Stadt zu schaffen, die Attraktivität der Innenstadt durch schön gestaltete Plätze zu erhöhen und gleichzeitig den Einzelhandel durch Kurzzeitparkplätze zur stärken.

Werbung


Die Erfahrung hätten die bisherigen Räte hinreichend gemacht und sich auch Anregungen geholt, unter anderem bei der Stadt Bühl geholt. Die CDU-Fraktion werde die sitzungsfreie Zeit nutzen, um das eine oder andere Gespräch im Vorfeld der Sitzungen im September zu führen. Der HuG sei bereits im Vorfeld aller Diskussionen von Seiten der CDU-Fraktion ein Gespräch im Herbst zugesagt worden, so die CDU-Gemeinderatsfraktion.

Autor: bz