"Ingenieure der Zukunft" fördern

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 23. Januar 2015

Herbolzheim

Hüttinger Trumpf spendet Erlös der Weihnachtstombola an Verein "Wo wissen wächst".

HERBOLZHEIM (BZ). Gleich zum Jahresbeginn durfte sich der Verein "Wo wissen wächst" aus Herbolzheim über eine Geldspende der Firma Trumpf Hüttinger Elektronik in Freiburg freuen. Traditionell findet bei Trumpf Hüttinger kurz vor Weihnachten eine Weihnachtstombola statt. Organisiert wird diese von den Auszubildenden. Der Erlös wird für einen guten Zweck gespendet.

Ausbildungsleiter Ralf Gärtner nahm den Vorschlag seiner Auszubildenden auf, den aktuellen Erlös dem gemeinnützigen Verein zukommen zu lassen. Die Vorsitzende des Vereins, Charlotte Willmer-Klumpp und ihr Ehemann Ulf als pädagogischer Beirat konnten einen Scheck in Höhe von 500 Euro in Empfang nehmen. Mit diesem Betrag sollen Projekte des Vereins für die frühkindliche Bildung finanziert werden.

Im Rahmen der Schecküberreichung verständigten sich beide Seiten auf eine weitere Kooperation, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins.

Beide Partner haben es sich dabei zum Ziel gesetzt, die Naturwissenschaften und die Technik bereits im Kindergarten und in der Grundschule spielerisch und pädagogisch sinnvoll an die "Ingenieure der Zukunft" zu vermitteln. Außerdem ist es ein Ziel einer solchen Zusammenarbeit, Jugendliche bei der Berufswahl im Sinne der Didaktik des Übergangs zu unterstützen.