Interesse an Naturwissenschaft und Technik wecken

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 11. Dezember 2017

Herbolzheim

Die Stadt Freiburg würdigt den Einsatz des Herbolzheimer Vereins "wo wissen wächst" für frühkindliche Bildung.

HERBOLZHEIM (BZ). Nachdem im September Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier das ehrenamtliche Engagement des gemeinnützigen Vereins "wo wissen wächst" mit einer Einladung zum Bürgerfest in das Schloss Bellevue und den Schlosspark nach Berlin wertgeschätzt hatte, ehrte jetzt auch die Stadt Freiburg den Verein mit Sitz in Herbolzheim anlässlich des Internationalen "Tages des Ehrenamtes".

Bereits zum 17. Mal ehrte die Stadt Freiburg besonders engagierte Einzelpersonen und Vereine bei einer Festveranstaltung. Unter insgesamt 45 Vorschlägen wurden drei Einzelpersonen und die drei Projekte ausgewählt. Bei der Veranstaltung in der Maria-Magdalena-Kirche im Stadtteil Rieselfeld gehörte der Verein "wo wissen wächst" mit Sitz in Herbolzheim zu den drei ausgewählten Projekten, die Oberbürgermeister Dieter Salomon ehrte.

In seiner Laudatio würdigte der Oberbürgermeister das außergewöhnliche Engagement aller Vereine: "Es ist immer wieder beeindruckend, mit wieviel persönlichem Engagement, Energie und Leidenschaft Menschen in unserer Region sich um das Gemeinwohl kümmern. Ohne diesen Einsatz wäre unsere Gesellschaft um einiges ärmer. Bürgerliches Engagement ist in der heutigen Zeit wichtiger denn je. Dankeschön für das, was Sie tun – machen Sie so weiter!"

Als letzte Gruppe an diesem Abend verkündete das Stadtoberhaupt den Verein "wo wissen wächst" als Preisträger. Dabei hob er besonders hervor, dass der Verein seit neun Jahren im Bürgerhaus am Seepark die "Tage des Wissens für kleine Forscher" ausrichtet. Ziel dieser Veranstaltung ist laut Mitteilung des Vereins die Förderung von naturwissenschaftlichem und technischem Lernen und Forschen von Kindergartenkindern und Grundschülern. Die Veranstaltung sei jedes Jahr frühzeitig ausgebucht und bisher nahmen mehr als 12 000 Kinder aus Freiburg und dem nahen Umland an diesem "Forscher-Event" teil. Salomon überreichte der Vorsitzenden Charlotte Willmer-Klumpp die Urkunde sowie einen Geldpreis. Die zweite Vorsitzende Dagmar Lickert sowie die beiden pädagogischen Beiräte Beate Früh und Ulf Klumpp erhielten Blumen. Die Wertschätzung der Arbeit beflügele den Verein, sich weiterhin mit viel Kraft und Energie für die frühkindliche Bildung im Bereich der Naturwissenschaften, der Technik und des Handwerks zu engagieren und als "Jubiläum" die 10. "Tage des Wissens für kleine Forscher" in Angriff zu nehmen, betont Pressesprecher Ulf Klumpp.