Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

22. Juni 2012

Herbolzheimer Turner mit Abstand vorne

Paul Vogel und Erick Schäfer deklassieren die Konkurrenz beim Turn-Talent-Pokal in Stuttgart.

  1. Paul Vogel (links) und Erick Schäfer zogen dem Feld in der Altersklasse neun mit großem Vorsprung davon. Dahinter Kampfrichter Manuel Rothmann und Landestrainerin Dagmar Grecksch. Foto: Privat

KUNSTTURNEN (joj). Gleich beide ersten Plätze belegten die Turner vom Herbolzheimer Landesleistungszentrum im Wettkampf der Neunjährigen um den Turn-Talent-Pokal in Stuttgart. Dieser Wettbewerb wird auf Bundesebene ausgetragen und bildet die Grundlage für die Turntalentschulen in den einzelnen Regionen. Im ersten Teil des Wettkampfes müssen sich die Turner einem allgemeinen Test zum Leistungsstand ihrer Athletik unterziehen.Im zweiten Teil des Wettbewerbs müssen die Sportler ihre technischen Fertigkeiten beim Turnen an den Geräten Boden, Pferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck unter Beweis stellen.

Gleichgültig, welche Übung gefordert war, turnten Paul Vogel von Turntalentschule Hanauerland mit 222 Punkten und Erick Schäfer von der Turntalentschule Herbolzheim mit 210 Punkten dem Feld in der Altersklasse neun mit riesigem Vorsprung davon. Platz drei, belegt von einem schwäbischen Turner, folgte erst mit einem Rückstand von 18 Punkten. Entsprechend zufrieden mit den Leistungen zeigte sich Landestrainerin Dagmar Grecksch: "Der Erfolg sichert unseren Status als Turntalentschule in Herbolzheim – das ist sehr wichtig für unseren Stützpunkt und den Turnernachwuchs!"

Werbung


Ein dritter Teilnehmer aus Herbolzheim konnte beim Wettkampf in Stuttgart sein Debüt feiern: Nach bestandener Kampfrichterprüfung durfte Manuel Rothmann erstmals seine Kenntnisse im Bereich Kunstturnen in Form von Punkten weitergeben. Rothmann absolviert seit August 2011 sein "soziales Jahr" am Leistungszentrum in Herbolzheim.

Zuvor starteten fünf Turner vom Landesleistungszentrum Herbolzheim im Alter von acht bis elf Jahren bei der badischen Nachwuchsmeisterschaft im Kunstturnen in Heidelberg. Dabei verschenkte der achtjährige Nikita Neskorodianyi vom Bahlinger SC durch einen verpatzten Sprung den sicheren Sieg. Aufgrund der ansonsten brillanten Leistung konnte er aber noch den undankbaren vierten Rang belegen. Am Besten lief es für das Herbolzheimer Landeszentrum im Wettkampf der AK 9.Dort belegten die Nachwuchstalente gleich beide vorderen Plätze. Mit einer hervorragenden Leistung und 55,7 Punkten erkämpfte sich Paul Vogel den ersten Platz, dicht gefolgt von Eric Schäfer. In der Altersklasse elf belegten die Herbolzheimer Marco Kapras und David Vogel die Plätze zwei und drei.

Autor: bz