Auto überschlägt sich bei Herrischried

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 14. Dezember 2018 um 13:11 Uhr

Herrischried

Es war glatt und dunkel, als ein 19-Jähriger am Donnerstagabend auf der L 151 bei Herrischried fuhr und dort von der Straße abkam.

Glück im Unglück hatte am Donnerstagabend ein junger Autofahrer auf der L 151 bei Herrischried. Obwohl sich sein Auto überschlug und schwer beschädigt auf dem Dach zum Liegen kam, überstand der Mann den Unfall nach Angaben der Polizei unverletzt. Gegen 20.15 Uhr war der 19-Jährige mit seinem Fiat auf der Landstraße in südlicher Fahrtrichtung unterwegs, als er nach einer Kurve auf der glatten Straße von der Straße abkam. An einer Bodenerhöhung überschlug sich der Pkw, rutschte zurück über die Straße gegen die dortige Leitplanke, wo der Wagen zum Stillstand kam. Der Fahrer blieb unverletzt. An seinem Wagen entstand Totalschaden. Auch die Leitplanke wurde laut Polizei in Mitleidenschaft gezogen. Die Schadenshöhe liegt bei mehreren tausend Euro. Die Feuerwehr Herrischried war mit 18 Mann und drei Fahrzeugen vor Ort. Die Fahrbahn war bis 21.30 Uhr komplett gesperrt.