"Die Schneekönigin" für Generationen

kss

Von kss

Mo, 03. Dezember 2012

Herrischried

Theatergruppe von Mutabor führt mit Nikolaus-Rombach-Schülern das Kunstmärchen auf.

HERRISCHRIED (kss). Die Erwachsenentheatergruppe von Mutabor führt gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Nikolaus-Rombach-Schule in Herrischried "Die Schneekönigin" nach dem gleichnamigen Kunstmärchen des dänischen Dichters Hans Christian Andersen auf. Regie führt Dirk Neumann, der auch den Text für diese Theaterfassung geschrieben hat. Dabei hat er die teilweise sehr verzweigte Handlung der ursprünglichen Geschichte stark gestrafft.

Den Kern der Erzählung bilden die Entführung eines Waisenknaben durch die Schneekönigin und die sich daran anschließende Suche Gerdas nach ihrem im Schneepalast eingeschlossenen Spielgefährten. Auf ihrem Weg spricht Gerda mit dem Fluss und begegnet so märchenhaften Gestalten wie drei sprechenden Raben und einem Rentier, das auch der Sprache mächtig ist, und eine wilde Räuberbande bevölkert ebenfalls die Bühne.

Dirk Neumann hat mit der Schneekönigin bewusst ein Generationentheaterprojekt ins Leben gerufen. Der Schauspieltruppe, die sich hier zusammengefunden hat, gehören sowohl Grundschüler als auch Darsteller im Rentenalter an. Generationenübergreifend ist die Truppe indes auch noch in anderer Hinsicht. So spielen zum Beispiel Kinder den Räuberhauptmann und seine Frau, während die Räubertochter von einer Erwachsenen dargestellt wird. Neue Wege geht die Inszenierung der Schneekönigin außerdem in Sachen Bühnenbild. Neumann arbeitet mit großen Leinwänden, auf die er mit Tageslichtprojektoren die wechselnden Szenenbilder projiziert. Dadurch kommt die Aufführung mit ganz wenigen Requisiten aus und kann die Bilder entsprechend der Szenenfolge auf Gerdas Weg ins Reich der Schneekönigin schnell wechseln.

Die Aufführungen der Schneekönigin sind am Samstag, 8. Dezember, sowie am Samstag, 15. Dezember, jeweils 18 Uhr, und am Sonntag, 16. Dezember, von 15 Uhr an im Rathaussaal in Herrischried.