Jugendliche bei Dorfrallye

hajü

Von hajü

Mi, 05. September 2018

Herrischried

Am Ende gibt es in Herrischried nur Sieger.

HERRISCHRIED (hajü). Es kommt wieder Leben in den Jugendraum in Herrischried im Pfarrheim. So hatte die Pfarrgemeinde St. Wendelinus Hotzenwald unter Leitung von Dagmar Keck im Rahmen des Ferienprogrammes zu einer großen Dorfrallye eingeladen. Die teilnehmenden Jugendlichen hatten ihre helle Freude an der Veranstaltung und sehr viel Spaß.

Dagmar Keck begrüßte alle und bemerkte: "Wir machen kein Wettrennen auf Zeit, sondern gewinnen tut die Gruppe, die mehr weiß und Punkte sammelt. Der Spaß steht im Vordergrund". Zum Aufwärmen wurde "Ich packe meine Koffer" leicht modifiziert gespielt, und dabei wurde viel gelacht. Nach der Gruppeneinteilung wurden die Fragebögen ausgeteilt, und schon ging die Rallye los. Viele Fragen zur Kirche konnte man beim aufmerksamen Besuch des Gotteshauses St. Zeno lösen. So auch die Frage, was auf dem Deckengemälde vor der Orgel zu sehen ist. Das Deckenfresko des Tiroler Malers Kitschger hat etwas Einzigartiges. Man sieht wirklich die Pfarrei Herrischried darauf, wie sie vom Kirchenpatron St. Zeno der Heiligsten Dreifaltigkeit empfohlen wird. Als schwierig stellte sich die letzte Aufgabe heraus, zu jedem Buchstaben des Wortes Herrischried einen Gegenstand zu finden. Da half die Dorfbevölkerung fleißig mit. Für den Buchstaben S bekam eine Gruppe in einer Metzgerei eine Cervelat geschenkt. Alle bekamen den gleichen Preis und eine Siegerurkunde.