Tipp beim Streit unter Nachbarn

WALDGEIST: Reden und sparen

Martin Köpfer

Von Martin Köpfer

Sa, 01. September 2018

Herrischried

Wie hoch darf die Hecke des Nachbarn sein? Welcher Grenzabstand ist für Bäume vorgeschrieben? Dürfen Zweige ins Nachbargrundstück reichen? Alles Fragen, an denen manch ein zuvor gutes Nachbarschaftsverhältnis schon zerbrochen ist. Offensichtlich macht da Herrischried keine Ausnahme, denn nun informiert die Verwaltung ihre Bürger, dass die Gemeinde bei Meinungsverschiedenheiten unter Nachbarn nicht zuständig ist. Anfragen zwecks Vermittlung im Konfliktfall sind wohl öfters vorgekommen. Aber immerhin hat die Gemeinde in der neuesten Ausgabe des Mitteilungsblattes einen Tipp parat: An erster Stelle sollte man mit Blick auf ein respektvolles Miteinander das Gespräch mit dem Nachbarn suchen, denn die Alternative, die Konfliktlösung per Gericht, kann eine kostspielige Angelegenheit werden. Ein wahrlich weiser Ratschlag...