Neuer Standort

Herten: Postfiliale zieht zu Presse Löffler

Heinz Vollmar

Von Heinz Vollmar

Mi, 22. August 2018 um 13:50 Uhr

Rheinfelden

Die Postfiliale in Herten, die zurzeit noch in der Bahnhofstraße untergebracht ist, wird ab dem 2. November dieses Jahres bei Presse Löffler ihr neues Domizil finden.

Die Inhaberin des Fachgeschäfts, Simone Löffler-Winkler, gab dies zusammen mit der Hertener Ortsvorsteherin Sabine Hartmann-Müller am Mittwochvormittag bekannt.

Wie Karl Löffler, Vater der künftigen Post-Filialleiterin erklärte, wollte die Post schon lange an den neuen Standort an der Ecke Hauptstraße/Bahnhofstraße. Während man damals nicht zusammenfand, würde es nun sehr gut passen. Durch die Postfilial-Ansiedlung bei Presse Löffler würden auch Synergieeffekte mit dem bisherigen Sortiment wie den Presseerzeugnissen sowie Toto-Lotto entstehen.

Presse Löffler habe den Kunden schon bisher Briefmarken und Karten angeboten, künftig werde das gesamte Postsortiment hinzukommen. Löffler betonte, dass das Geschäft sich zu einer Art Service-Center für das gesamte Dorf entwickeln würde.

Postbankgeschäft wird nicht mehr angeboten

Nicht angeboten wird das Postbankgeschäft, so Simone Löffler-Winkler. Diese Dienstleistung könne man in anderen Postfilialen oder bei der Post in Rheinfelden in Anspruch nehmen. Die bisherigen Postschließfächer werden indes auch in der neuen Postfiliale nach einigen Umbauten und Anpassungen in der Ladeneinrichtung untergebracht.

Ortsvorsteherin Sabine Hartmann-Müller freute sich vor Ort über die Bereitschaft der Familie Löffler, die Postfiliale im Ortszentrum von Herten mit in ihren bisherigen Laden zu integrieren. Presse Löffler sei schon bisher ein Kommunikationsgeschäft gewesen, insofern würden die Postdienstleistungen sehr gut zum bisherigen Angebot passen. Im Übrigen sei auch die Anbindung für die neue Postfiliale gut. Auch die zu- und abfahrenden Lkw fänden genügen Platz, um die Postfiliale bedienen zu können.

Standort passt auch zu den Plänen der Ortskernsanierung

Froh sei sie als Ortsvorsteherin aber vor allem für die Bevölkerung von Herten, die auch künftig vom neuen Standort der Postfiliale profitieren wird. Im Übrigen würden auch die Pläne für die Ortskernsanierung II sehr gut mit dem neuen Standort für die Postfiliale übereinstimmen. Die Ortsvorsteherin fügte an, dass sich Herten dadurch auszeichne, dass man in gutem Einvernehmen mit Partnern wie der Familie Löffler gute Lösungen für die Bevölkerung herbeiführen könne.

Wie Karl Löffler während des Gesprächs berichtete, war die Post in Herten in früheren Zeiten im historischen "Schwarzen Adler" untergebracht. Später seien die Räume für das Gasthaus benötigt worden, so dass man die Post im Haus Portmann in der Bahnhofstraße 1 untergebracht hatte. Nun finde die Post wieder genau gegenüber ihren neuen Standort.