MENSCHEN

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 08. August 2018

Höchenschwand

Vierter Dan erreicht

Ralf Binkert aus dem Karate-Dojo Höchenschwand besteht den vierten Dan. Er hatte sich am Freitag der Prüfung zum vierten Dan bei Shihan Hideo Ochi (DJKB-Chiefinstructor, neunter Dan) gestellt. Karateka aus ganz Deutschland wurden, anlässlich des Gasshukus (Karatetrainingslager) in Baden-Baden, die Prüfungen zu verschiedenen Dan-Graden abgenommen. "Das Niveau an dieser Prüfung war sehr hoch und die Vorbereitung hierzu gestaltete sich sehr schwierig, da für höhere Dan-Grade kein festgelegtes Prüfungsprogramm mehr besteht, sondern das ganze Können gefragt ist. Zum Beispiel müssen nicht nur alle Katas und sämtliche Kampfformen abrufbar sein, sondern auch aufwendige Grundschulkombinationen gezeigt werden, die der Prüfer erst zur Prüfung zusammenstellt", sagte Ralf Binkert. Das Karate-Dojo Höchenschwand wurde im Jahr 2011 gegründet und wird von Sensei Ralf Binkert und seiner Lebensgefährtin, Melanie Hinz, geleitet. Trainiert wird nach der Sommerpause ab Montag, 10. September, montags von 18.30 Uhr bis 20 Uhr in der Turnhalle im Haus des Gastes. Für ein kostenloses Schnuppertraining ist keine Anmeldung nötig.