In Hofweier kann Strom getankt werden

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 15. Dezember 2018

Hohberg

Gemeinde und E-Werk haben eine Ladestation für Elektrofahrzeuge im Brügelweg installiert.

HOHBERG-HOFWEIER (BZ). Die elektronische Mobilität kommt nach Hofweier und hört auf den ungewöhnlichen Namen Typ EBG Highline BM IMS. Im Brügelweg 1, beim Rathaus neben dem Bauhof, hat das E-Werk Mittelbaden in Kooperation mit der Gemeinde eine neue E-Standladestation für Elektrofahrzeuge installiert, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Kosten für die Ladestation, die Montage, den Anschluss ans öffentliche Stromnetz, die Inbetriebnahme und das Branding der Ladestation liegen bei 12 450 Euro. Das E-Werk bezuschusst im Rahmen des Ökologie- und Innovationsfonds das Vorhaben mit 2500 Euro. Gefördert wird die Ladestation außerdem durch die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen mit 3920 Euro.

Die Ladestation weist zwei Steckdosenanschlüsse des Typs 2 auf. Dabei beträgt die Ladeleistung bis zu zweimal 22 Kilowatt (kW). Die Belieferung mit elektrischer Energie speist sich laut Gemeinde aus 100 Prozent zertifiziertem Ökostrom. Die an der Station angebrachten Informationen zur Nutzung sind in drei Sprachen (Deutsch, Französisch und Englisch) verfasst. Der Nutzer hat zudem die Möglichkeit sich auf zwei Arten in das System einzuloggen: einmal über das Smartphone und einen QR-Code direkt am Ladepunkt, aber auch durch eine RFID-Ladekarte.