Obstauktion lockt

skk

Von skk

Mi, 05. September 2018

Hüfingen

Jung und Alt treffen sich auf der Mundelfinger Jungviehweide.

HÜFIGEN-MUNDELFINGEN (bom). An der Obstversteigerung auf der Jungviehweide erwarteten prall gefüllte Obstbäume die Bieter. Einmal mehr lud die Mundelfinger Verwaltung unter Leitung von Ortsvorsteher Michael Jerg zu diesem Traditionstermin ein. Zur Begrüßung stellte Jerg erfreut fest, dass sich in diesem Jahr auch einige Jugendliche in der Bietergruppe befanden.

An diesem Morgen wirkte die Obstversteigerung wie ein kurzer morgendlicher Gegenpol im Technologiezeitalter. Auktionator Jerg versteigerte die Ernte der vor Ort in Parzellen aufgeteilten Apfel- und Birnenbaumbestände im Eiltempo. Farmbesitzer Michel Birk, der die unwegsame Weide in Hanglage als Weidefläche für sein Vieh nutzt, informierte die Bieter zu Besonderheiten der einzelnen Abschnitte auf der nicht immer einfach begehbaren Weide.

Ziel sei es, alle Obstbäume in den nächsten drei Wochen von der Last ihrer Früchte zu befreien. "Danach ist mein Vieh wieder auf der Weide", erinnerte Birk daran Ernteaktionen ab Mitte September mit ihm abzustimmen. Unter den Bietern anwesend waren auch Patrick Späth und Hannes Welte, die als Vorstandsmitglieder der Landjugend einige Parzellen ersteigerten. Die im ein- und niedrigen zweistelligen Eurobereich liegenden Auktionsbeiträge zahlten alle Bieter vor Ort. Das geerntete Obst wird überwiegend zum Mosten eingesetzt.