RATSNOTIZEN

Karin Stöckl-Steinebrunner

Von Karin Stöckl-Steinebrunner

Fr, 22. Juni 2018

Ibach

IBACH

Viele Anschlussverträge

In Ibach ist die Aktion zum Breitbandausbau, wie auch in Dachsberg, sehr gut verlaufen, sagte Bürgermeister Helmut Kaiser in der jüngsten Gemeinderatssitzung. Von 153 angeschriebenen Anwesen kamen 142 (93 Prozent) unterschriebene Verträge zurück.

Projekt für Fische

Bürgermeister Kaiser informierte, dass das "Projekt Stiftung Naturschutzfonds BW" ein Projekt zur Beseitigung von Wanderungshindernissen für die Groppe plant. Im Bereich Unteribach sowie in Lindau soll die aufgrund der Stauungen zur Löschwasserbereithaltung blockierte Durchgängigkeit der Fließgewässer mittels zweier offener Wasserbehälter wiederhergestellt werden. Für die Gemeinde sei wichtig, die Löschwasserversorgung nicht zu verschlechtern. Käme es hingegen zu einer Verbesserung, etwa durch Anbringung von Saugschläuchen im Zusammenhang mit den geplanten Behältern, dann könne er sich durchaus für eine finanzielle Beteiligung der Gemeinde an diesen Projekten erwärmen.

Ja an Auflagen geknüpft

Dem Antrag auf Neubau eines Wohnhauses am Schulbühl stimmte der Gemeinderat einschließlich geringfügiger Abweichungen zu. Die Erschließungskosten hat der Bauherr zu tragen, außerdem muss er als Puffermöglichkeit für die Oberflächenentwässerung bei Starkregen eine Retentionszisterne bauen.