In Laufschuhen durch die Gassen der Altstadt

Klaus Fischer

Von Klaus Fischer

Fr, 12. Oktober 2018

Ettenheim

Der Ettenheimer Stadtlauf wird am Sonntag zum 36. Mal gestartet / Die drei Bestplatzierten des Hauptlaufes erhalten Goldmünzen.

ETTENHEIM (fi). Wenn Sportlehrer ihre Sportstunde nach draußen aufs Ettenheimer Kopfsteinpflaster verlegen, ist das ein deutliches Zeichen: Der Ettenheimer Stadtlauf steht vor der Tür. Seit vergangener Woche sind immer wieder Schülerinnen und Schüler locker trabend in der Innenstadt unterwegs und trainieren für die Schülerwettkämpfe. Am kommenden Sonntag, 15. Oktober, werden sie und einige Hundert Freizeitläufer wieder am Start vor der Stadthalle stehen. Der 36. Ettenheimer Stadtlauf steht an.

Der Streckenverlauf bleibt unverändert gegenüber den vergangenen fünf Jahren, sodass sowohl die Altstadt als auch die Stadthalle mit dem Start- und Zielbereich einbezogen werden. Es gibt lange Geraden (Bienle-, Schwarzwaldstraße), die wenig Rhythmuswechsel erfordern, und die kurvenreichen Streckenabschnitte durch die barocke Altstadt über Thomasstraße, Rohanstraße, Friedrichstraße und Östlicher Ringsstraße. In diesem Jahr werden viele Teilnehmer auch für die Ortenaumeisterschaft laufen. Daher ist mit zusätzlichen Teilnehmern am Stadtlauf zu rechnen.

Der Ettenheimer Stadtlauf ist die größte Sportveranstaltung in Ettenheim mit Teilnehmern aus der gesamten Ortenau und dem Breisgau sowie dem Elsass. Start und Ziel befinden sich wieder neben der Stadthalle in der Wintererststraße. Die Strecke ist so ausgelegt, dass Teilnehmer des Teamlaufs oder Jedermannlaufs zweimal und des Hauptlaufs viermal an der Stadthalle vorbeilaufen, was für die Zuschauers besonders attraktiv ist.

Traditionell startet der Ettenheimer Stadtlauf am 14. Oktober um 13 Uhr mit dem Bambinilauf über 450 Meter, gefolgt von den Schülerläufen, dem Teamlauf (dem sogenannten Jedermannlauf) und dem traditionellen Höhepunkt, der Königsdisziplin Zehn-Kilometerlauf.

Der Juniorcup prägt inzwischen wesentlich den Charakter der Veranstaltung und führt wieder zu einem spannenden Wettkampf zwischen den Ettenheimer Schulen, wobei selbstverständlich alle Schulen der Region eingeladen sind, sich im Juniorcup zu messen.

Auf den Sieger des Hauptlaufes über zehn Kilometer (vier Runden) wartet eine echte Goldmünze (1/10 oz) im Wert von etwa 140 Euro. Auch der Zweit- und Drittplatzierte darf sich über eine Goldmünze freuen (1/20 oz) im Wert von rund 70 Euro. Außerdem gibt es Sachpreise für die Plätze eins bis drei in jeder Altersklasse.

Straßensperrungen: Die komplette Ettenheimer Innenstadt sowie Teile des Neubaugebiets Fürstenfelds sind am Sonntag von 12 bis etwa 17 Uhr für den Verkehr gesperrt. Die Bienle-, Straßburger- und Schwarzwaldstraße sind nicht passierbar, eine Umleitung ist ausgeschildert.

Ebenso ist ein vollständiges Halteverbot erforderlich, das aus Sicherheitsgründen eingehalten werden muss. Dieses gilt überwiegend für folgende Straßen: Straßburger-, Fürstenfeld-, Winterer-, Schwarzwald-, Bienle-, Festungs-, Thomas-, Ettiko-, Friedrich- und Östliche Ringstraße, in der Muschelgasse und Im Bienle. Die Anwohner der betroffenen Bereiche werden gebeten, ihre Fahrzeuge rechtzeitig zu entfernen, um die Sicherheit der Läufer zu gewährleisten.

Startzeiten: 13 Uhr Bambinilauf; 13.15 Uhr Schülerinnen W 9 bis 15; 13.30 Uhr Schüler M 9 bis 15; 14 Uhr: Jedermannlauf. 14.45 Uhr: Hauptlauf.

Weitere Informationen unter http://stadtlauf.lv-ettenheim.de