Grünes Licht für Bausachen

Johanna Hoegg

Von Johanna Hoegg

Do, 26. Juli 2018

Inzlingen

Gemeinderat stimmt zu.

INZLINGEN (jo). Auf dem Grundstück an der Inzlinger Dorfstraße 5a sollen eine Doppelgarage und zwei Carports angelegt werden. Im Gemeinderat hat es keine Einwände dagegen gegeben. Dort ging es auch um weitere Bausachen.

Im Unteren Baselblick soll ein Anwesen aufgestockt werden und wird damit um 1,20 Meter höher als bisher. Die Schaffung von Wohnraum im Dachspitz ist damit gewährleistet. Außerdem werden auf dem Grundstück eine Fertiggarage aufgestellt und ein Stellplatz eingerichtet. Die Baubehörde und der Gemeinderat stimmten zu.

Bürokratisch komplizierter war der Fall eines Vorhabens innerhalb des Bebauungsplans "Bützmatt-Tal". Dort soll ein zweites Haus auf dem Grundstück erstellt werden, damit die Fläche besser genutzt wird. Aufgrund von Vorschriften muss dafür das Baufenster geändert werden. Für die neue Bebauung gilt wie für die Nachbarschaft zwei Vollgeschosse sowie ein Satteldach mit einer Neigung von 30 bis 40 Grad als verträglich und passend.

Einmütig stimmte der Gemeinderat dem Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan Zentralklinikum zu. In der Verwaltungsgemeinschaft Lörrach-Inzlingen gilt das auch für die Änderung des Flächennutzungsplanes Oberzentrum Lörrach – Weil am Rhein 2022. Der Beschluss wird im Gemeinsamen Ausschuss Lörrach-Inzlingen zu fassen sein. Gemeinderat Hanspeter Bachthaler erkundigte sich, wie groß die landwirtschaftliche Fläche ist, die bei der Änderung als Sondergebiet für den Bau des Klinikums umgewandelt wird. Sie macht nur einen kleinen Teil aus, war die Auskunft von Alexander Nöldner vom Lörracher Fachbereich Stadtplanung/-entwicklung.