Feuer

Küchenbrand in Inzlingen löst Polizeieinsatz aus – zwei Verletzte

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 13. Juli 2018 um 11:43 Uhr

Inzlingen

Zwei Menschen haben sich bei einem Küchenbrand in der Riehenstraße in Inzlingen verletzt. Sie erlitten laut Polizei vermutlich eine Rauchgasvergiftung. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest.

Zwei Menschen haben sich bei einem Küchenbrand am Donnerstagvormittag in der Riehenstraße in Inzlingen verletzt. Sie erlitten laut Polizei vermutlich eine Rauchgasvergiftung. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest.

Aus einer Wohnung qualmte es stark

Demnach ging der Notruf kurz vor 9.30 Uhr ein; Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst rückten aus. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte habe es aus einer Wohnung stark gequalmt. Der Feuerwehr sei es gelungen, den Brand rasch zu löschen und damit Schlimmeres zu verhindern. Die Küche sei durch den Brand stark beschädigt worden. Die bisherigen Ermittlungen ergaben laut Polizei, dass eine Frau einen Topf mit Butter auf dem eingeschalteten Herd vergessen hatte. In der Folge habe sich ein Brand entwickelt, den ein Nachbar offenbar mit Wasser löschen wollte. So habe er aber die Situation verschlimmert.

Zwei Menschen im Krankenhaus

Beide Personen hätten die Wohnung verlassen und sich in Sicherheit gebracht. Der Rettungsdienst habe beide mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Über die Schadenshöhe lässt sich noch nichts sagen, wie die Beamten mitteilten. Die Riehenstraße musste demnach während des Einsatzes gesperrt und der Verkehr innerörtlich umgeleitet werden.

Mehr zum Thema: