Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

25. August 2015

Viel gelernt und noch mehr Spaß gehabt

Kinder lernten in Inzlingen die Aufgaben der Feuerwehr kennen.

  1. Die Feuerwehrmänner mit den Kindern Foto: Johanna Högg

INZLINGEN (jo). Großen Spaß hatten die Kinder, die beim Inzlinger Ferienprogramm die Feuerwehr besuchten. Auch haben sie dort viel gelernt. Einige der Angemeldeten allerdings kamen erst gar nicht.

Wasser und Feuerwehr üben eigentlich eine natürliche Anziehungskraft auf Kinder aus, müsste man meinen. Deswegen wunderte sich Thomas Muck, Kommandant der Inzlinger Freiwilligen Feuerwehr ein wenig, dass drei der für das Inzlinger Ferienprogramm angemeldeten Kinder nicht erschienen. So hatte die Gruppe der Sechs- bis Neunjährigen eine große Zahl persönlicher Betreuer.

Sechs Aktive und fünf Jungfeuerwehr-Männer sowie der Ehrenkommandant Peter Kremer waren mit von der Partie. Die Veranstaltung fand in diesem Jahr auf dem SVI-Sportplatz statt, weil die Wiese am Wasserschloss wegen der Gartenmesse nicht zur Verfügung stand.

Die Fahrt durchs Dorf mit dem Löschfahrzeug war einer der Höhepunkte. Lustig fanden die Kleingruppen auch den Geschicklichkeitswettbewerb, bei dem es galt, mit der Kübelspritze einen Ball von einem Verkehrshütchen zu spritzen. Hand-Kübelspritzen setzt die Wehr bei Küchenbränden oder kleinen Feuern ein, damit sich der Wasserschaden in Grenzen hält. Weitere interessante Details erfuhren die Kinder, als sie mit der Funktion der Funkgeräte vertraut gemacht wurden. Sie übten sich im Formulieren von Notruf-Meldungen, bei denen die wichtigsten Informationen präzise weitergegeben werden müssen. Dass das im Ernstfall höchst wichtig sein kann, war ihnen schnell klar.

Werbung


Zum Abkühlen gab es zum Schluss ein feuchtes Sommervergnügen: Die Wehrmänner bauten aus mehreren Rohren eine Wasserwand, und die Kinder konnten durch das 13 Grad kühle Wasser laufen. Auch im kommenden Jahr will die Wehr beim Inzlinger Ferienprogramm, das der Verein Mäuslehäusle organisiert, wieder dabei sein.

Autor: jo