"Jeden Tag volles Haus"

Liane Schilling

Von Liane Schilling

Mi, 12. September 2018

Friedenweiler

Überdurchschnittliche Besucherzahlen im Freibad.

FRIEDENWEILER (ls). Überdurchschnittlich waren die Besucherzahlen im Freibad Friedenweiler in diesem Sommer, erklärt Bademeister Klaus Tenten gegenüber der Badischen Zeitung. In den Schulferien war dank des guten Sommerwetters "jeden Tag volles Haus, aber nie so, dass es unangenehm gewesen wäre", berichtet er. Vom 31. Mai an war das Bad täglich geöffnet und jeden Morgen nutzten die Frühschwimmer das Angebot. Waren es in früheren Jahren etwa 15 Personen, so sind es, seit das Freibad Titisee geschlossen ist, durchschnittlich 25 Personen, welche täglich die Kombination von beheiztem Becken und Badesee in Friedenweiler nutzen. Auch die Zahl der Badegäste aus der Umgebung, wie Donaueschingen und aus dem Raum Freiburg bis Emmendingen ist gestiegen. Dies bestätigt auch der Vorsitzende des Fördervereins, Oliver Kaltenbrunner. Einige dieser Besucher, die regelmäßig kamen, traten auch dem Förderverein bei, sodass die Mitgliederzahl auf 314 kletterte.

Mit dem Angebot von Surfbrettern, Schwimmreifen, Booten, Sprungbrett und Floß im See sind auch die Jugendlichen gut beschäftigt, ist Tentens Erfahrung. Auch der neue Spielplatz, der vor Saisonbeginn installiert wurde, verfehlte seine Wirkung nicht. "Der Sandkasten mit der Wassserkurbel war der Renner". Sehr gut geklappt hat auch der Einsatz der Aushilfskraft. Ein aus Syrien stammender Mitarbeiter, der in Breitnau wohnt, unterstützte den Bademeister in den Spitzenzeiten. Klaus Tenten ist 67 Jahre alt. Er liebt seine Arbeit und will sie mindestens noch bis zum 70. Geburtstag machen.