Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

04. August 2017

Johannesareal: Abriss beginnt diese Woche

Amann GmbH folgt in 20 Tagen.

WEIL AM RHEIN (nn). Auf dem Johannes-Areal soll noch in dieser Woche der Abriss des alten Gemeindezentrums anlaufen. Bereits im September könnten danach die Bauarbeiten für das neue Gemeindezentrum beginnen. Das hat auf Anfrage Gerd Tausendfreund mitgeteilt, der im Ältestenkreis für das Bauvorhaben zuständig ist. Auf dem an die Amann Wohnbau GmbH verkauften Teil des Grundstücks beginnen die Abbrucharbeiten in der 34. Kalenderwoche, also nach dem 20. August. Dort sollen vier Wohnhäuser mit 47 Wohnungen entstehen.

Die evangelische Gemeinde hat inzwischen 80 Prozent der Arbeiten ausgeschrieben, etwa 50 bis 60 Prozent der Ergebnisse werden bis zum Wochenende vorliegen, die restlichen bis Ende August, sagt Tausendfreund. Bislang liege man ganz leicht über den Kostenschätzungen der Architekten. Er sei aber dennoch zuversichtlich, dass der Oberkirchenrat in Karlsruhe den Kostenrahmen von rund zwei Millionen Euro genehmigen werde und die Bauarbeiten noch im September beginnen können. Dann wäre auch das Ziel, zu Weihnachten 2018 die neuen Räume beziehen zu können, "sehr realistisch", meint Tausendfreund. Die Baugenehmigung der Stadt liegt jedenfalls vor.

Werbung


So oder so beginnt noch diese Woche der Abriss des Gemeindezentrums. Da die Materialien getrennt entsorgt werden müssen, werden zunächst alle Einbauten im Gebäude entfernt. Der Bagger kommt dann Mitte September, um das Baufeld freizumachen.

Die Amann Wohnbau GmbH beginnt mit dem Abriss des alten Pfarrhauses und des Kindergartens Arche in der zweiten Augusthälfte. Im selben Zug wird die gesamte Baugrube für die Tiefgarage ausgehoben, die unter den vier Wohnhäusern vorgesehen ist. Die ersten Wohnungen sollen im Herbst 2018 bezugsfertig sein.

Autor: nn