"Viele Eltern glauben, ihr Kind ist ein Jahrhunderttalent"

Uwe Rogowski

Von Uwe Rogowski

Fr, 08. Februar 2019

Jugendfußball

WARMLAUFENmit Reiner Ratz, Fußballjugendcoach beim SV Schopfheim, mit dem er beim Immo-Cup gegen den FC Barcelona spielt.

JUGENDFUSSBALL (uwo). In der Regel geht es am Spieltag zum FC Wehr, FSV Rheinfelden oder Richtung Lörrach. Doch am Wochenende heißen die Gegner für den SV Schopfheim: FC Barcelona und Borussia Dortmund. Das ist Teil des Prinzips beim Immo-Cup, dem Fußballjugendturnier des SV Weil und FV Lörrach-Brombach: Großclubs gegen Großclubs, ergänzt durch kleine Vereine. Der SVS hat sich gleich mit seiner U 12 und U 10 für das Turnier qualifiziert. D-Jugendtrainer Reiner Ratz coacht die U 12 der Schopfheimer. Zuvor stand der Trainer für den BZ-Fragebogen Rede und Antwort – auch zu Nichtsportlichem.

» Am Fußball fasziniert mich... das Mannschaftliche. Und die Emotion. Teamgefühl, Teamspirit, dass es immer um die Gemeinschaft geht. Nur gemeinsam kann man gewinnen.
Der verrückteste Vogel beim SV Schopfheim? Unser Jugendleiter, Fritz Trefzger. Er weiß alles, kann alles, macht alles. Sagen wir: Er versucht es.
» Den Videobeweis im Fußball finde ich... grundsätzlich fair. Aber für den Fußball finde ich ihn weniger gut, weil der auch von Fehlentscheidungen lebt.
Der beste Fußballtrainer aller Zeiten? Wer mir immer gefallen hat, auch weil er aus der Region kommt: Ottmar Hitzfeld aus Lörrach. Was er damals aus Borussia Dortmund herausgeholt hat, war großartig.
» Aus Spielen gegen den FC Barcelona und Borussia Dortmund kann man mitnehmen... dass es brutal ist, was Jungs in diesem Alter tatsächlich schon können und was für Talent sie haben. Und andererseits, dass doch nur ein Bruchteil es jemals zum Profi schafft.
Welches Poster hing in Ihrem Zimmer? Bodo Illgner, früherer Torwart des 1. FC Köln und von Real Madrid. Weltmeister 1990. Ich selbst war aber nie Torwart. War ein Jahr Feldspieler beim FV Fahrnau.
» Eine Sportart, in der ich talentfrei bin: Minigolf. Das ist überhaupt nichts für mich, und immer im Urlaub muss ich mit meinem Sohn in der Hitze spielen, stundenlang.
Das Schwerste am Trainerjob ist,... Zeit für die Vorbereitung zu finden. Und die Gespräche mit manchen Eltern. Denn sie glauben oft, dass ihr Kind ein Jahrhunderttalent ist.
» Worauf können Sie nicht verzichten? Auf meine Familie. Und Fußball.
Sie unternehmen eine Zeitreise. Wohin und warum? Ins Jahr 1966 zum Endspiel der Fußball-Weltmeisterschaft, England gegen Deutschland. Da würde ich dann noch mal gerne mit dem Linienrichter sprechen.
» Die beste Sportart außer Fußball? Handball. Ein geiler Sport. Verdammt schnell und, gegenüber dem Fußball, eine verdammt harte Sportart.
Mit dem SV Schopfheim wollen wir beim Immo-Cup... sportlich an unsere Grenzen gehen.
» Immer essen könnte ich? Nudeln ohne nix, einfach pur.
Mein Lieblingsurlaubsziel? Spanien. Costa Brava, Barcelona: Sonne, Strand und Meer.
» Als Bürgermeister von Schopfheim würde ich... einen zweiten Kunstrasenplatz für den SV Schopfheim bezahlen und anlegen lassen. Damit die Jungs angemessen Platz zum Trainieren hätten.
Lieblingslektüre? Express.de. Jeden Tag mit Brötchen und Kaffee. In erster Linie, um über den 1. FC Köln, mein Lieblingsverein, auf dem Laufenden zu sein.
» Die beste Ausrede, warum jemand nicht zum Training kam: Trainer, ich kann nicht kommen, weil ich so kaputt bin. Mit zwölf Jahren.
Welcher Verein hat die beste Nachwuchsarbeit in Deutschland? Schwierig. Aber der SC Freiburg hat schon eine der besten. Und in der Region ist es bemerkenswert, was sie beim FV Lörrach-Brombach in den letzten Jahren hinbekommen haben. Die beste Nachwuchsarbeit in der Gegend hat aber natürlich der SV Schopfheim – Smiley.

PS-Immo-Cup am Samstag und Sonntag in Weil (Markgrafenhalle) und Lörrach (Grütt).