Rheinfelden

Jugendlicher wegen Zigarette verprügelt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 13. September 2018 um 15:30 Uhr

Rheinfelden

Wegen einer Zigarette kam es am Dienstag zwischen Jugendlichen auf dem Campus in der Hardtstraße zu einer Schlägerei. Ein 16-Jähriger zog sich Gesichtsverletzungen zu.

Der Polizei wurde am Dienstag gegen 19.40 Uhr eine Schlägerei auf dem Campus in der Hardtstraße gemeldet. Beamten rückten an und trafen auf eine Gruppe Jugendlicher, darunter ein verletzter 16-Jähriger. Es stellte sich heraus, dass ein anderer Jugendlicher ihm Zigaretten aus der Hosentasche holen wollte, er dies jedoch nicht wollte. Nachdem der andere aber nicht von ihm abließ, holte er aus und schlug ihm mit der Faust ins Gesicht. Daraufhin gingen dieser sowie seine zwei Kollegen auf ihn los.

Mehrere Gesichtsverletzungen zog er sich dabei zu. Ein bislang unbekannter Passant kam ihm zur Hilfe und nahm einen der drei in den Schwitzkasten, woraufhin die anderen beiden die Flucht ergriffen. Auch der sich im Schwitzkasten befindende Jugendliche konnte sich schlussendlich befreien und rannte ebenfalls davon.