Winter lässt Kegler kalt

bä,off

Von bä & Jürgen Ruoff

Mi, 06. Dezember 2017

Kegeln

Andreas Voigt führt den KCH Eisenbach zum Sieg gegen Löffingen.

KEGELN (bä/off). Bezirksliga A: KSV Hölzlebruck II – KC Bodensee Überlingen 3:5-Punkte und 3163:3166-Mannschaftskegel. Die zweite Männermannschaft des KSV Hölzlebruck hatte Pech, am Ende fehlten nur vier Kegel zum Sieg. Nach Mannschaftspunkten stand es 3:3 und bei den Satzpunkten lag der KSV klar mit 13,5:10,5 vorne. Für Hölzlebruck spielten Markus Löffler (567/Tagesbestleistung/Punkt), Markus Ketterer (547), Niklas Klüttermann (524/Punkt), Joachim Scherer/Marc Grießhaber (511), Helmut Föhrenbach (509/Punkt) und Chris Reichmann (505).

Bezirksliga B: KCH Eisenbach – SKC 85 Löffingen 1:7 (2949:3101). Keine Siegchance hatten die Löffinger Kegler beim Spitzenteam KCH Eisenbach. Nach Satzpunkten stand es 7,5:16,5. Die Gastgeber hatten in Andreas Voigt den überragenden Kegler in ihren Reihen, der 560 Kegel abräumte. Der SKC Löffingen ist damit weiter Tabellenletzter. Es spielten Matthias Fetz (518), Gerold Bächle (511/Punkt), Alexander Münzer (502), Martin Heizmann (489), Karl-Heinz Strobel (484) und Adolf Fetz (417). Für Eisenbach punkteten Reiner Fechti (537), Ingo Willmann (515), Uwe Bröde (519), Andreas Voigt (560) und Reinhard Ernst (523). Florian Fechti räumte 485 Kegel ab.

Bezirksliga C: KSC Saig-Lenzkirch – KSC Geisingen 3:5 (3066:3128). Ingo Pfaff und Mathis Kohler im ersten Paar erspielten 2:2-Satzpunkte für Saig-Lenzkirch, dennoch ging das Mittelpaar mit 109 Kegeln Rückstand auf die Bahn. Ernst Schlegel und Gerhard Jägler drehten den Spieß um und holten ihrerseits zwei Punkte und schickten das Schlusspaar mit zwei Kegeln plus in die entscheidende Phase. Am Ende entschied der Gesamtkegelstand jedoch zugunsten von Geisingen, die zwei Punkte gingen an den Gegner. Wolfgang Grüner traf 555 Kegel, Gerhard Jägler 529, Ernst Schlegel 517, Mathis Kohler 513, Ingo Pfaff 501 und Uwe Birkenberger 450.

Bezirksliga C: Post SV St. Georgen – KSC Dittishausen II 6:2 (2976:2877). Für den KSC punkteten Oliver Schneider (501) und Alexander Maier (495). Weiter spielten Axel Hilpert (476), Christian Gänsler (463), Güner Birdüzer (487) und Andreas Köpfer/Jens Engler (455).

Bezirksklasse A: KSC Immendingen X1 – SKC Titisee-Hinterzarten X1 1:7 (3034:3155). Im Spitzenwettkampf setzte sich der SKC in Immendingen mit 119 Kegeln klar durch. Auch bei den Mannschaftspunkten lag Titisee-Hinterzarten mit 5:1 und bei den Satzpunkten mit 14:10 klar vorn. Es spielten Wolfgang Steurenthaler (564/Tagesbestleistung/Punkt), Ralf Wilhelm (534/Punkt), Rafael Dias Cardoso (531/Punkt), Wolfgang Kleiser (518/Punkt), Oskar König (508) und Christian Trenkle (500/Punkt).

Bezirksklasse A: SKC A 9 Bräunlingen – ESV Villingen 3:5 (3059:3119). Im Spitzenspiel setzte sich der Tabellenführer aus Villingen mit 60 Kegeln Vorsprung durch. Mit diesem Sieg bauten die Gäste ihre Führung weiter aus. Für SKC A 9 Bräunlingen spielten Jens Langenbacher (550), Sascha Strobel (525), Achim Hermann (513/Punkt), Harald Strobel (508/Punkt), Clemens Hall (503/Punkt), Christoph Rappenegger/Rene Wünsch (460). Nico Flaig räumte für Villingen 556 Kegel (Tagesbestleistung) ab. Maik Dieterle traf 547 Kegel, Marijan Valjak 517, Benjamin Eissing 503, Patrick Schulz 503 und Patrik Haas 493.

Bezirksklasse A: SKC Gütenbach X1 – SKV Bonndorf X1 4:4 (2959:2975). Mit einem leistungsgerechten Unentschieden trennten sich beide Teams und liegen weiter punktgleich im Mittelfeld. Der SKV Bonndorf spielte mit Stephan Busser (554/Punkt), Hubert Haury (507/Punkt), Max Gantert (489), Peter Betz (487), Fabian Tröndle (469), und Bozo Cosic (469).

Bezirksklasse B: KCH Eisenbach X1 – SKC Mühlhausen-Ehingen X1 1:7 (2914:3087). Für Eisenbach punktete lediglich Patrik Faller (529). Weiter spielten Alexander Müller (463), Tim Budde (504), Lukas Ernst (503), Horst Waldvogel (412) und Hans Schneider (503).

Bezirksklasse B 4er: KSC Saig-Lenzkirch X1 – Germania Winzeln X1 3:3 (1817:1826). Beide Mannschaften gingen mit dem gleichen Punktestand in diesen Wettkampf. Veronika Grüner und Eberhard Pfaff holten die zwei Mannschaftspunkte aufgrund des besseren Endergebnisses. Mit zwei Punkten und 50 Kegeln im Plus ging die Schlusspaarung in den Wettkampf. Einem Sieg stand nichts mehr im Weg. Aber es kam anders. Marianne Möhring konnte auch noch einen Punkt erkämpfen, aber Hans Schuppler hatte eine starke Gegnerin, die in der Mannschaft bei Winzeln aushalf und den Kegelvorsprung aufholte. Am Ende fehlten dem KSC Saig-Lenzkirch zehn Kegel zum Sieg, so wurde es ein Unentschieden. Es spielten Veronika Grüner (469), Eberhard Pfaff (465), Marianne Möhring (463) und Hans Schuppler (420).

Bezirksklasse B 4er: KSV Hölzlebruck X1 – KSC Immendingen X3 5:1 (1763:1723). Für Hölzlebruck waren Willi Link (480), Siegfried Fehrenbach (448) und Daniel Nobs (387) erfolgreich. Tim Wagner traf 448 Kegel.