Zugriff

Tote Frau in Kehl: Polizei nimmt Lebensgefährten fest

dpa/bz/kut, aktualisiert um 19.49 Uhr

Von dpa, BZ-Redaktion, Gina Kutkat & aktualisiert um 19.49 Uhr

Di, 18. Oktober 2016 um 10:19 Uhr

Kehl

Nach dem gewaltsamen Tod einer 38 Jahre alten Frau in Kehl hat die Polizei deren Lebensgefährten festgenommen. Der 50-Jährige ging Polizisten in Norddeutschland ins Netz.

Der Mann steht unter dringendem Tatverdacht, seine Freundin getötet zu haben. Zwischen ihm und der Frau habe es in der Nacht zum Montag in der Wohnung der 38-Jährigen in Kehl eine Auseinandersetzung gegeben. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

Einige Stunden später war die Leiche der Frau in der Wohnung entdeckt worden. Angehörige, die sich Sorgen machten, hatten am Mittag die Polizei informiert. Mit Hilfe der Feuerwehr brachen die Polizisten die Wohnungstür auf und fanden die tote Frau. Ihr Lebensgefährte hatte zu diesem Zeitpunkt bereits Kehl verlassen. Festgenommen wurde er den Angaben zufolge am Montagabend in Norddeutschland von der örtlichen Polizei und damit nur wenige Stunden nach Entdeckung der Leiche. Was der Mann in Norddeutschland wollte, ist noch unbekannt. Deshalb wird nun auch dort ermittelt, wie Miriam Kümmerle von der Staatsanwaltschaft Offenburg berichtet.

Ebenfalls noch unbekannt sind die Hintergründe und das Motiv der Tat. Zudem wird die Leiche obduziert. Der Mann ist seit Dienstagnachmittag in Untersuchungshaft.

Mehr zum Thema: