Kindern helfen

Yvonne Weik

Von Yvonne Weik

Sa, 18. Oktober 2014

Neues für Kinder

Schüler der Drei-Linden-Grundschule haben 700 Weihnachtskarten bemalt.

Kann man einen Turm aus 700 Weihnachtskarten bauen? Die Kinder der Drei-Linden-Grundschule aus Bombach, Hecklingen und Nordweil wissen es nicht. "Vielleicht mit Gerüst", sagt Lotte. Joshua lacht. Die beiden sind 9 Jahre alt, Viertklässler und gehen in die Familienklasse. Eines wissen sie genau: Mit den 700 Weihnachtskarten haben sie vielen kranken und behinderten Kindern geholfen. Und zwar so: Vor etwa einem Jahr brachte BK-Lehrerin Doris Brunner weiße Karten mit. Die hatte sie bei der Badischen Zeitung abgeholt. Dort gibt’s den Verein "Kinder helfen Kindern". Die Idee: Aus jeder weißen Karte soll eine bunte Weihnachtskarte werden, die für einen Euro verkauft wird. Mit dem Geld wird K
indern geholfen. Frau Brunner zeigte, wie’s geht, die Schüler legten los. Sie klebten mit Geschenkpapier, malten Bleistiftengel mit Goldflügeln. Lottes Tipp: Wachsmalstifte! Erst bunte Farben, danach mit Schwarz drüber. "Und Muster reinkratzen", erklärt sie. Achtung: Danach keine weiße Karte anfassen. "Das schmiert."

Mittlerweile arbeitet Frau Brunner nicht mehr als Lehrerin, sie ist in Rente. Aber die 69 Schüler der Drei-Linden-Grundschule machen trotzdem wieder mit – das 26. Mal. "Helfen fühlt sich gut an", sagt Joshua. "300 Karten sollen es werden", hofft Rektorin Marianne Arndt. Schaffen sie das? "Klar!", rufen Lotte und Joshua.