Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

02. Oktober 2010

SO IST’S RICHTIG

"Nobody is perfect" lautete die Überschrift unseres Nachrufs auf Tony Curtis in der gestrigen Ausgabe. Der Satz gilt auch für die BZ-Redaktion. Denn im Artikel hieß es, der schrullige Millionär im Film "Manche mögen’s heiß" habe die berühmten Worte an Curtis in Frauenkleidern gerichtet. Stimmt nicht, es war sein Filmpartner Jack Lemmon (auch in Frauenkleidern). Trotzdem fand Curtis den Satz anscheinend passend für sich. Wir bitten die Verwechslung zu entschuldigen.

Werbung

Autor: BZ