Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

11. Mai 2011

Das Juze ist zum 29. Mai geschlossen

Gemeinderat reagiert.

KIPPENHEIM (tw). Das Jugendzentrum in Kippenheim wird von sofort an bis vorerst 29. Mai geschlossen. Das hat der Gemeinderat am Montagabend beschlossen. Er reagierte damit auf Klagen der Anwohner, die sie auch in der Fragestunde der Gemeinderatssitzung am Montagabend vorgebracht haben.

Das Jugendzentrum in der Poststraße, und damit inmitten des Wohngebiets, ist seit Jahren Anlass für Diskussionen mit Anwohnern, die nachts ihre Ruhe haben wollen, sowie mit den Besuchern und im Gemeinderat wie zuletzt bei den Haushaltsberatungen. Es habe sich im Lauf der Jahre hoch geschaukelt und sei in den zurückliegenden Wochen eskaliert, sagte Bürgermeister Matthias Gutbrod im Gespräch mit der Badischen Zeitung. Neben verbalen Auseinandersetzungen sei es auch zu Handgreiflichkeiten gekommen, wobei die Aussagen darüber weit auseinander gehen. Das zu klären, sei nach den Worten des Bürgermeisters nun Sache der Polizei.

Der Gemeinderat habe aber ein Zeichen setzen und zeigen wollen, dass er die Beschwerden der Anwohner und ihr eingefordertes Recht auf Nachtruhe ernst nimmt. Deswegen habe er am Montagabend den Beschluss gefasst, das Jugendzentrum vorerst bis einschließlich 29. Mai zu schließen. Der Bürgermeister geht davon aus, dass sich der Gemeinderat intensiv mit der Problematik befasst und auch die Standortdiskussion neu aufleben wird, die es in den vergangenen Jahren immer wieder gegeben hat.

Werbung

Autor: tw