Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

17. Juli 2015

500 Lebensmitteltüten für die Tafel

"Gemeinsam für die Menschen da": Kunden von Edeka Südwest und Barwig-Märkte helfen.

  1. Mit einer großangelegten Spendenaktion unterstützten die Kunden der Barwig-Märkte die Freiburger Tafel. Die Übergabe der Lebensmittel erfolgte vor dem Barwg-Markt in Kirchzarten. Foto: Jonas  Hirt

KIRCHZARTEN. Als "sensationell" bezeichnet die Vorsitzende der Freiburger Tafel, Annette Theobald, das Ergebnis der jüngsten Spendenaktion von Edeka Südwest. Unter dem Motto "Gemeinsam für die Menschen da" konnten Kunden vom 29. Juni bis zum 11. Juli zum dritten Mal für 5 Euro eine vorgepackte Tüte mit Lebensmitteln kaufen und diese sofort im Markt abgeben.

In der Tüte waren haltbare Lebensmittel, wie Spaghetti, Pflanzenöl, Tomatensuppe oder passierte Tomaten. Aufgrund ihrer langen Haltbarkeit würden sie nur sehr selten gespendet werden. Sie sind aber wichtig für viele bedürftige Menschen, die die Lebensmittel für einen wesentlich günstigeren Preis in den Tafel Läden kaufen können. Dieser liegt, abhängig vom Artikel, zwischen 10 und 35 Cent.

Die Lebensmittel werden nun von der Freiburger Tafel in den einzelnen Supermärkten abgeholt und in das Lager in der Schwarzwaldstraße gebracht. Wegen der langen Haltbarkeit der Lebensmittel kann sie die Tafel auch noch im Januar verkaufen. Die Zeit von Januar bis März sei am schwierigsten für die Freiburger Tafel, betont Theobald. Im Gegensatz zum Sommer gebe es weniger Frischware, die gespendet werden kann.

Werbung


2600 Haushalte versorgt die Freiburger Tafel. Wer in den Tafel-Läden einkaufen möchte, braucht dafür einer Berechtigung. Die Einkaufsmenge ist dabei limitiert und abhängig von der Größe des Haushaltes. Auch die Anzahl der wöchentlichen Einkäufe ist beschränkt. Dadurch soll gewährleistet werden, dass es keine leeren Regale im Tafel-Laden gibt, wenn gleichzeitig aber eine Schlange vor der Tür steht.

Allein in den Barwig-Märkten kauften die Kunden 420 Tüten, nochmal 60 mehr als bei der Aktion im vorigen Jahr. Damit ein rundes Ergebnis erzielt werden konnte, erhöhte die Zentrale von Barwig um 80 Tüten auf 500. Allein in Kirchzarten wurden 152 abgegeben – das beste Ergebnis der sieben Barwig-Filialen. Hier fand am Dienstag die Übergabe der Tüten statt. Die Lebensmittel standen fertig in Kartons umgepackt bereit und wurden anschließend in den Transporter der Tafel Freiburg geladen.

Für das Engagement der Kunden und allgemein von Edeka, aber auch von Edeka Barwig ist Annette Theobald sichtlich dankbar: "Es ist die größte Aktion aller Zeiten", sagt sie. Die Leute seien sich gar nicht bewusst, wie sehr sie damit den bedürftigen Menschen helfen würden.

Autor: Jonas Hirt